Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Reden

Erster Redener Rausputz findet viel Zuspruch

Insgesamt 70 Redener haben am Sonntag etliche Säcke Müll gesammelt.

Insgesamt 70 Redener haben am Sonntag etliche Säcke Müll gesammelt.

Reden. Es war eine Premiere: Am Sonntag haben sich erstmals Redener Bürger zu einer Müllsammelaktion getroffen. Ausgestattet mit rosa Säcken, Handschuhen und Müllgreifern schwärmten 55 Erwachsene und 15 Kindern aus, um dem Unrat den Garaus zu machen. Überall im Ort sowie an den Straßen nach Harkenbleck, Pattensen und Koldingen sammelten Gruppen fleißiger Müllsucher den Abfall ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„In vielen anderen Orten hat der jährliche Rausputz schon Tradition“, sagte Ortsbrandmeister Tobias Eickhoff. „Und da uns immer der Müll am Osterfeuerplatz gestört hat, wollen wir diese Aktion nun auch bei uns in Reden etablieren.“ Die Freiwillige Feuerwehr, die Jugendfeuerwehr, der Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft, der DRK-Ortsverein, die BUND-Ortsgruppe Pattensen sowie die Redener Ortsvorsteherin Edeltraut Ruppelt-Czybulka hatten die Aktion gemeinsam organisiert.

„Eigentlich hatten wir den Rausputz für März diesen Jahres geplant“, berichtete Eickhoff. „Da im März aber noch Schnee fiel, haben wir ihn auf den Oktober verschoben.“ Statt mit Schnee hatten die Teilnehmer am Sonntag allerdings mit Laub zu kämpfen. „Wir hätten bestimmt noch mehr Müll gefunden, der jetzt vom Laub bedeckt ist“, sagte die Redenerin Heidrun Höfer, die sich über die Aktion freut und sofort mitmachen wollte. „Der Dreck im Ort hat uns schon lange gestört.“

Zusammen kamen bei der Aktion eine Reihe von Säcken mit Müll, darunter etliche leere Flaschen und Dosen, Verpackungen und Taschentücher. „Sogar einen noch verpackten Schinken auf einem Schneidebrett haben wir gefunden“, wunderte sich Marina Eickhoff. Nach der Sammelaktion spendierten die beteiligten Vereine den Müllsammlern zur Stärkung kalte und warme Getränke. Außerdem gab es kostenlose Bratwürstchen und Salate.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wegen der hohen Bürgerbeteiligung war die Aktion aus Eickhoffs Sicht ein voller Erfolg. „Wenn alle dazu Lust haben, werden wir den Rausputz im nächsten Jahr wiederholen“, kündigte der Ortsbrandmeister an.

Von Stephanie Zerm

Mehr aus Pattensen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.