Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ronnenberg

Die Selma-Lagerlöf-Schule verabschiedet ihre Schulabgänger

Winken zum Abschied: Tristan Theissen (von links), Julian Siemund, Gabriele Ivanova, Eray Özer und Christian Knorr.

Winken zum Abschied: Tristan Theissen (von links), Julian Siemund, Gabriele Ivanova, Eray Özer und Christian Knorr.

Empelde.Mit einer großartigen Abschlussfeier sind eine Schülerin und vier Schüler zum Ende ihrer zwölfjährigen Schulzeit an der Selma-Lagerlöf-Schule in Empelde verabschiedet worden. Zu Beginn der Abschiedsfeier hatte Mitschüler und Eltern die fünf Schulabgänger mit einem kräftigen Applaus begrüßt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schulleiter Jochen de Vries hielt ein Blatt Papier mit dem Wort „Hurra“ in die Höhe. Schulabgänger Tristan Theissen hatte dazu die Antwort parat: „Hurra – die Lehrer sind uns los und wir sind auch die Lehrer los“. Unter den Schulabgängern an der Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung kam auch Wehmut auf. Immerhin endete mit der Abschiedsfeier nach zwölf Jahren ein gemeinsamer Weg in der Förderschule. In einem Film mit der persönlichen Vorstellung der Schulabgänger, ihren Lieblingsbeschäftigungen und gemeinsamen Aktionen an der Schule wurden Erinnerungen an die lange gemeinsame Zeit geweckt. Zum Ende der Feierstunde erhielten die Schulabgänger ihre die Schulentlassungszeugnisse.

Zukunft der Absolventen steht fest

Wie es für die fünf Absolventen weitergeht, steht fest: Gabriele Ivanova wird demnächst die Caritas-Werkstätten besuchen. Christian Knorr beginnt eine Ausbildung als Werker im Gartenbau an der Justus-Von-Liebig-Schule. Eray Özer ist für die Tagesförderstätte GIB in Hannover angemeldet. Julian Siemund arbeitet künftig in den Caritas-Werkstätten im Bereich Konfektionierung, Tristan Theissen wird in der Archivierung in der Caritas-Einrichtung mithelfen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Verabschiedungsfeier wurde von Mitschülern und Lehrern mit einem bunten Programm gestaltet. Die Schulband trat auf, Schüler führten einen Sketch auf, und gemeinsam mit den Schülern der sechsten A- und B- Klassen wurde das Abschiedslied „Zum guten Ende“ gesungen.

Von Georg Weber

Mehr aus Ronnenberg

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.