Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Seelze

Feuerwehr Almhorst feiert 85-jähriges Bestehen

Luca Hartmann (zweiter von rechts) überreicht  Christopher Wulf (dritter von rechts) ein Erinnerungsbild der Jugendfeuerwehr Almhorst.  Mit dabei sind der stellvertretende Ortsbrandmeister Lars Volker (von links), Feuerwehrfrau Carina Müller, Feuerwehrfrau und neue Jugendwartin Antonia Grelle. Ganz rechts steht Ortsbrandmeister Jörg Wulf.

Luca Hartmann (zweiter von rechts) überreicht Christopher Wulf (dritter von rechts) ein Erinnerungsbild der Jugendfeuerwehr Almhorst. Mit dabei sind der stellvertretende Ortsbrandmeister Lars Volker (von links), Feuerwehrfrau Carina Müller, Feuerwehrfrau und neue Jugendwartin Antonia Grelle. Ganz rechts steht Ortsbrandmeister Jörg Wulf.

Almhorst. Auf ein abwechslungsreiches Jahr haben Almhorsts Ortsbrandmeister Jörg Wulf und sein Stellvertreter Lars Volker bei der Jahresversammlung zurück geblickt. Die Ortswehr will von Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. Mai, ihr 85-jähriges Bestehen mit einem großen Zeltfest feiern. Die Zahl der Mitglieder hat sich positiv entwickelt: Derzeit hat die Ortsfeuerwehr 180 Mitglieder, damit sind mehr als 20 Prozent der Einwohner Almhorsts in der Feuerwehr. Die Einsatzabteilung besteht aus 57 Feuerwehrleuten, die im vergangenen Jahr zwölfmal alarmiert wurde. Neben Bränden gehörten auch technische Hilfeleistungen und Einsatzleitungen zum Spektrum der Aufgaben, die die ehrenamtliche Einsatzkräfte professionell und gut ausgebildet abarbeiten konnten, berichtet Almhorsts Feuerwehrsprecher Michael Müller.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seinen vorerst letzten Rückblick auf ein erfolgreiches Dienstjahr präsentierte der aus dem Amt scheidende Jugendwart Christopher Wulf, der nach zwölf Jahren die Jugendfeuerwehr in die Hände von Antonia Grelle übergab. Die Ortswehr will von Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. Mai, ihr 85-jähriges Bestehen mit einem großen Zeltfest feiern, bei dem auch Beförderungen vorgenommen werden sollen. Deshalb wurden bei der Jahresversammlung nur wenige Mitglieder befördert. Antonia Grelle und Carina Müller wurden zu Feuerwehrfrauen ernannt. Zudem wurde die Wahl von Antonia Grelle zur neuen Jugendwartin bestätigt.

Von Thomas Tschörner

Mehr aus Seelze

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.