Seelze-Süd

Unbekannte überfallen Regiobus in Seelze

Die Polizei sucht noch immer nach den geflüchteten Tätern.

Die Polizei sucht noch immer nach den geflüchteten Tätern.

Seelze. Zwei bislang unbekannte Täter haben am Freitagmorgen an der Bushaltestelle an den Grachten einen Busfahrer überfallen und ausgeraubt. Polizeiangaben zufolge ereignete sich die Tat gegen 6.30 Uhr. Das Opfer war nach eigener Aussage mit einem Bus der Linie 572 unterwegs. Bei einem planmäßigen Stopp an der Endhaltestelle kamen die beiden Täter – die an der Haltestelle Am Kanal zugestiegen waren – zu ihm, hielten ihm einen unbekannten Gegenstand an den Kopf und verlangten Geld.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als der Fahrer der Forderung nachgekommen war, flüchtete das Duo aus dem Fahrzeug und lief in Richtung Almhorster Straße über einen Waldweg davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt war, verlief erfolglos. Laut Polizei sind die Räuber etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter beziehungsweise 1,90 Meter groß, haben schwarze Haare und einen dunklen Teint. Sie trugen während der Tat dunkle Pullover oder Jacken und einer eine dunkle, der andere eine helle Jeans. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon (0511) 109 5555 entgegen.

Von Linda Tonn

Mehr aus Seelze

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken