Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Seelze

Vortrag zeigt Aufnahmen von Zentralasien

Auch die Stadtmauer von Chiwa ist bei Ireks Diavortrag zu sehen.

Auch die Stadtmauer von Chiwa ist bei Ireks Diavortrag zu sehen.

Seelze. Von Usbekistan nach Turkmenistan ist Roland Irek gereist – am Freitag, 2. November, zeigt er um 19.30 Uhr im Veranstaltungszentrum Alter Krug Eindrücke dieser Tour. Als Teil der Reihe „Streifzüge“ der Kulturinitiative Seelze (KiS) und des Kuturbüros Seelze sind Aufnahmen aus Zentralasien zu sehen. Es ist der zweite Teile seiner langen Riese und Irek präsentiert in seinem Diavortrag Bilder aus Städten von orientalischer Schönheit und von beeindruckenden Landschaften. Ruinen der antiken Weltstadt Merv, die Oasenstadt Chiwa, die uralte Wüstenstadt Buchara und das Handelszentrum Samarkand lernte er auf den Spuren der Seidenstraße kennen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Eintritt zu dem Reisevortrag im Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15 a, ist frei. Die Kulturinitiative Seelze bittet am Ausgang um eine Spende. Platzreservierungen nimmt das Kulturbüro unter Telefon (05137) 828284 sowie per E-Mail an kulturbuero@stadt-seelze.de entgegen.

Von Heike Baake

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.