Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sehnde

Fliegende Kamera setzt Förderturm ins rechte Licht

Mit seiner Drohne hat der Sehnder Amateurfotograf Reiner Luck diesen Sonnenuntergang am Förderturm des stillgelegten Bergwerks Bergmannssegen-Hugo fotografiert.

Mit seiner Drohne hat der Sehnder Amateurfotograf Reiner Luck diesen Sonnenuntergang am Förderturm des stillgelegten Bergwerks Bergmannssegen-Hugo fotografiert.

Sehnde.Der Förderturm wirkt wie ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten – und er ist es ja auch. Bei der Anlage mit dem Förderrad auf der Spitze handelt es sich schließlich um das stillgelegte Bergwerk Bergmannssegen-Hugo ganz im Norden des Sehnder Stadtgebiets. Im Hintergrund geht gerade in einem gelb-orangefarbenen Feuerball die Sonne unter. Festgehalten hat die Szene der Sehnder Amateurfotograf Reiner Luck. Dafür ließ er seine Drohne am Abend kurz nach halb neun in den Himmel aufsteigen. „Ich hatte das dort schon einmal mit einer normalen Fotokamera versucht, doch dafür standen unten zu viele Bäume und Büsche“, sagt er. Mit der Drohne hat es jetzt geklappt, nachdem Luck eigens einen Drohnen-Führerschein gemacht hatte. Bilder seiner fliegenden Kamera hatte er kürzlich schon beim Mai-Fest öffentlich gezeigt. Aufsteigen darf diese aber nur von städtischen Grundstücken. Dafür hat der Sehnder sogar eine offizielle Genehmigung der Verwaltung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Oliver Kühn

Mehr aus Sehnde

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.