Sehnde

Sozialverband: Suche nach Stellvertreter vergeblich

Der alte ist auch der neue Vorstand: Maria Grosser (von links), Karlheinz Drewes und Meike Fahl.

Der alte ist auch der neue Vorstand: Maria Grosser (von links), Karlheinz Drewes und Meike Fahl.

Sehnde. Ohne Gegenstimme ist der derzeitige Vorstand des Ortsverbandes Sehnde im Sozialverband Deutschland (SoVD) am Sonnabend auf der Mitgliederversammlung bestätigt worden. Der Vorsitzende Karlheinz Drewes geht damit in seine zweite zweijährige Amtszeit. Der Posten des 2. Vorsitzenden bleibt aber auch nach dem Treffen in der KGS-Mensa vakant. Aus der Versammlung heraus meldete sich zu Drewes’ Bedauern niemand, der den Stellvertreterposten übernehmen wollte. „Auch im Vorfeld habe ich in Gesprächen niemanden überzeugen können“, sagte der Sehnder SoVD-Chef.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

An Drewes Seite stehen erneut Schatzmeisterin Maria Grosser und Frauenwartin Meike Fahl. Drewes selbst übt auch die Funktion des Schriftführers aus. Außerdem wurden noch sieben Beisitzer und drei Kassenrevisoren gewählt. Mit der Wiederwahl des Vorstands steht der SoVD zwar noch vergleichsweise gut da. Aber es sei schwierig geworden, Menschen für die Vorstandsarbeit zu gewinnen, hat auch Drewes erfahren. „Es ist traurig, dass sich ehrenamtliche Arbeit so schwierig gestaltet“, bedauerte der 69-jährige Sehnder mit Blick auf die AWO. „Die Jüngeren haben kein Interesse mehr und die Älteren versterben.“ Mit ihm sei aber noch zu rechnen, sagte Drewes. „Ich habe mich dem SoVD verschrieben“, schloss er weitere Amtszeiten nicht aus. „Das kann man als Rentner gut leisten.“

Derzeit steht Drewes 808 SoVD-Mitgliedern in der Stadt Sehnde vor, von denen allerdings nur 68 den Weg ans Papenholz gefunden hatten. „Das ist weniger als sonst“, befand der SoVD-Chef. Einige, die kommen wollten, seien an der derzeit umgehenden Grippe erkrankt.

In seinem Bericht ging Drewes nicht nur auf das Jahr 2017 ein, sondern schaute auch in die Zukunft. „Im kommenden Jahr feiert der Ortsverband Sehnde 100. Geburtstag.“ Dazu soll ein Festausschuss gebildet werden, kündigte er an: „Und dann haben wir hoffentlich eine flotte Fete.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke heftet Brigitte Thomas die Wappennadel ans Revers

Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke heftet Brigitte Thomas die Wappennadel ans Revers

Sehndes Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke schaute ebenfalls bei der Mitgliederversammlung vorbei und nutzte die Gelegenheit, das Ehrenamt zu stärken. Er hatte aus dem Rathaus eine Wappennadel mitgebracht, die er der sichtlich verdutzten und gerührten Brigitte Thomas ans Revers heftete. Die Sehnderin bringe sich nicht nur beim SoVD ein, lobte das Stadtoberhaupt. Auch in anderen Vereinen und Organisation übernehme sie Ehrenämter. Und nicht zuletzt dokumentiere sie mit ihrer allgegenwärtigen Kamera das Sehnder Leben.

Von Michael Schütz

Mehr aus Sehnde

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen