Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Eltze

A-Cappella-Gruppe tritt in der Kirche auf

Ob Volkslieder, Blues oder Pop – die Sänger der A-Cappella-Formation Mundwerk rund um Chorleiterin Marlies Weymann (Dritte von rechts) präsentieren in Eltze Melodien, die ans Herz gehen.

Ob Volkslieder, Blues oder Pop – die Sänger der A-Cappella-Formation Mundwerk rund um Chorleiterin Marlies Weymann (Dritte von rechts) präsentieren in Eltze Melodien, die ans Herz gehen.

Eltze. Die Nächte werden schon richtig kalt, und auch am Tag erinnert nur noch wenig an den Sommer. Da kommt das Vocal-Ensemble Mundwerk mit seinem neuen Programm „Heiße Ohren – warm ums Herz!“ genau richtig: Am Freitag, 2. November, um 19.30 Uhr präsentieren die fünf Frauen und vier Männer in der Kirche in Eltze ihr Repertoire und geben dem November-Blues keine Chance. Beschwingte Musik, die ans Herz geht – das versprechen die Sängerinnen und Sänger, die ihre Musik ganz ohne Instrumente darbieten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir spannen einen sehr weiten Bogen von mittelalterlichen Moritaten, Volksliedern und afrikanischen Weisen bis hin zu Klassikern der Popmusik“, sagt Ensemble-Leiterin Marlies Weymann, Musikpädagogin aus Hannover. Deutsches klassisches Liedgut wie „Die Gedanken sind frei“ von Hoffmann von Fallersleben und „Kein schöner Land“ werden an dem Abend ebenso erklingen wie der „Earth Song“ von Michael Jackson und „Viva la Vida“ der britischen Pop-Rock-Band Coldplay. Freunde schönen Gesangs dürfen sich ebenso über das Klezmer-Stück „Jome jome“ und den „Earth Song“ von Michael Jackson freuen. „Deep River“, nur von den Männern gesungen, lässt die Herzen von Gospel-Liebhabern höher schlagen. Angriffe auf die Lachmuskeln erfolgen mit den Stücken „Mambo“ von Herbert Grönemeyer und dem Solo „Hefe“ von „Die Mütter“.

Die neun Sängerinnen und Sänger von Mundwerk kommen aus Eltze, Uetze, Hänigsen, Burgdorf und Hannover. Seit neun Jahren singen sie in der A-Cappella-Formation und stimmen ihre Lieder ohne Instrumentalbegleitung in oft ungewöhnlichen Arrangements an. „Singen ist unsere Leidenschaft“, betont die Eltzerin Inga Thum. Sie freut sich auf ihr „Heimspiel“ in der Eltzer Kirche „mit der hervorragenden Akustik.“

Wem es bei der Musik noch nicht warm genug geworden ist, für den gibt es im Anschluss an das Konzert Hefeteilchen und heißen Punsch – auch in einer alkoholfreien Variante.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Konzert beginnt am Freitag, 2. November, um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Eltze, Kirchwinkel 3 in Uetze. Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Musiker freuen sich über eine Spende.

Von Gabriele Gerner

Mehr aus Uetze

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.