Tatort Hänigsen

Nach Randale in Uetze prüft Polizei Zusammenhang

Randale in Hänigsen: Die Polizei prüft nun, ob es zwischen einem nächtlichen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und einem brennenden Gebüsch einen Tatzusammenhang gibt.

Randale in Hänigsen: Die Polizei prüft nun, ob es zwischen einem nächtlichen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und einem brennenden Gebüsch einen Tatzusammenhang gibt.

Hänigsen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. In der Nacht von Sonnabend, 23. Juli, auf den folgenden Sonntag haben Unbekannte einen Gullydeckel aus dem Abflussschacht gehoben und anschließend auf die Obershagener Straße in Hänigsen gelegt. Zeugen bemerkten das und alarmierten die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Burgdorf beseitigte das gefährliche Hindernis und brachten den Gullydeckel wieder an seinen Platz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

VW Caddy durch Hitze beschädigt

In der gleichen Nacht geriet zwischen 23.45 Uhr und 0.20 Uhr ein Gebüsch an der Hänigser Straße An der Kirche aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Durch die Flammen wurde ein dort abgestellter VW Caddy demoliert. Die Höhe des Schaden stand am Sonntag noch nicht fest.

Die Polizei prüft nun, ob zwischen beiden Fällen ein Tatzusammenhang bestehen könnte. Hinweise erbitten die Ermittler unter Telefon (05136) 88614115.

Mehr aus Uetze

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen