Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Wedemark

Absage: Bestseller-Autorin kommt auch nicht online in die Wedemark

Alice Hasters kommt auch online nicht in die Wedemark.

Alice Hasters kommt auch online nicht in die Wedemark.

Wedemark.Das Onlineersatzangebot zur Kulturveranstaltung mit der Journalistin, Buchautorin und Podcasterin Alice Hasters kann aus organisatorischen Gründen nicht stattfinden. Die Gemeinde Wedemark hat die Veranstaltung nun ersatzlos abgesagt. Ticketinhaber erhalten den Kaufpreis erstattet, eine E-Mail an Angela.von.mirbach@wedemark.de genügt dafür.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Es ist sehr schade, dass die Veranstaltung nicht zustande kommt. Wir erleben allerdings gerade kuriose Zeiten“, kommentiert die Veranstalterin und Kulturbeauftragte der Wedemark, Angela von Mirbach, die Absage. Auch wenn das Onlineformat schon ein Ersatz für die ursprünglich geplante Präsenzveranstaltung im Dezember gewesen wäre, hätte auch diese Aktion noch einmal verschoben werden müssen. Die Agentur der Bestsellerautorin Hasters („Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen“) habe allerdings keinen Ersatztermin genannt. „Aber wir möchten Ihnen den aktuellen Podcast von Alice Hasters empfehlen: Feuer & Brot“, sagt von Mirbach.

„Im Ressort Kultur Wedemark bleibt das Thema Rassismus weiterhin auf der Agenda stehen“, verspricht die Kulturbeauftragte. Mit Filmen, Kultur zum Mitmachen und Theater werde man den langen Abschied von der Fremdheit weiterhin begleiten.

Von Frank Walter

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.