Wedemark

An diesem Tag krähen Hähne in Wiechendorf um die Wette

Hähnewettkrähen in Wiechendorf: Paul (links) hat 2018 einen „Modernen englischen Zwergkämpfer“ auf dem Arm, seine Schwester Marie einen „Federfuß-Zwerghahn“.

Hähnewettkrähen in Wiechendorf: Paul (links) hat 2018 einen „Modernen englischen Zwergkämpfer“ auf dem Arm, seine Schwester Marie einen „Federfuß-Zwerghahn“.

Wiechendorf. Zum 20. Hähnewettkrähen am 1. Mai lädt die Rassegeflügelzuchtvereinigung Wedemark (RGZV) auf dem Hof Schnehage in Wiechendorf ein. Die RGZV Wedemark hat ein buntes Programm für alle organisiert, die näher mit dem Rassefedervieh in Berührung kommen oder anderen Spaß haben wollen. Treckerfahrten, ein Glücksrad, Reiten, eine Hüpfburg, eine Vorführung mit Hütehunden und ein Schaubrüten, bei dem während der Veranstaltung Küken schlüpfen, werden angeboten. Musikalischen Schwung bringt der Musikzug der Feuerwehr Elze in das kleine Volksfest im 20. Jahr, eine Kaffeetafel, Getränke und ein Grillstand stehen bereit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer am Hähnewettkrähen teilnehmen will, muss bis 9 Uhr den – geimpften - Hahn gemeldet und in den Käfig eingesetzt haben. Das Startgeld beträgt 5 Euro. Nach diesem Krähwettbewerb der Erwachsenen können Kinder bis 10.30 Uhr einen Hahn aus den vor Ort verfügbaren Tieren „leasen“ und ihr Glück versuchen. Das Startgeld beträgt 2 Euro.

Von Ursula Kallenbach

Mehr aus Wedemark

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken