Wedemark

Kulturelle Reise endet am Donnerstagabend

Im Team hat die Fachlehrerin für Musik, Deutsch und Theater, Dorothea Prill, die IGS-Kulturtage mit Ausstellung und Theater organisiert.

Im Team hat die Fachlehrerin für Musik, Deutsch und Theater, Dorothea Prill, die IGS-Kulturtage mit Ausstellung und Theater organisiert.

Mellendorf. Noch bis Donnerstagabend, 1. März, stellen die jungen Kulturschaffenden in der IGS Wedemark ihre Arbeiten aus dem Schuljahr 2017/18 einem breiten Publikum vor. Wohl 300 Schüler insgesamt beteiligen sich an den zweiten Kulturtagen der IGS auf dem Campus W. Besucher erleben seit Montag die bunte Mischung aus öffentlicher Kunstausstellung und Theater im Forum des Schulzentrums Mellendorf. Alles fügt sich unter dem Motto „Eine kulturelle Reise“ zusammen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu Momo und den grauen Herren, die den Menschen die Zeit klauen, nahmen die Schüler gestern auf der Bühne im Forum zwei Mal ihre Zuschauer mit. Die Reise führte in das bekannte italienische Amphitheater, in dem das Mädchen Momo auf sich selbst gestellt lebt. Der Klassiker für Kinder und Erwachsene von Michael Ende war genauso liebevoll und fantasiereich inszeniert wie schon vorher die Geschichte „Der kleine Prinz“ in zwei Aufführungen am Dienstag. Donnerstag ab 18 Uhr, ebenfalls öffentlich, erwartet die Besucher beim Oberstufentag eine Theatersoirée, eine Mischung aus Theater und Multimedia, wie Lehrerin Dorothea Prill ankündigte. Die Fachlehrerin für Musik, Deutsch und Theater hat die Kulturtage mit einem Team organisiert.

300 beteiligte Schüler – das ist eine große Anzahl, die für diese Kulturtage zu begeistern war. In der IGS Wedemark sei Kunst und Kultur ein breiter Bereich, hob Prill hervor. „Das fördern wir durch diese Schwerpunkte in den Klassen 5 bis 10. Ab dem elften Jahrgang können die Schüler es freiwillig wählen – und es wählen sehr viele diese Richtung“, betonte die Fachlehrerin.

Einen Blick auf Schülerwerke in Malerei, Zeichnen und plastischem Gestalten eröffnet die Ausstellung im hinteren Teil des Forums - ebenfalls eine „Reise durch Zeit und Raum“. Auch mit Aspekten von Architektur in der Welt haben sich die Jugendlichen auseinandergesetzt, und dem Thema Kindersoldaten ist ebenfalls ein Bereich gewidmet.

Mehr aus Wedemark

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen