Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bredenbeck

Immer bereit – auch wenn die Feuerwehr feiert

Zeltfest der Feuerwehr Bredenbeck: Waren die Bürger sicher, als die Feuerwehr feierte?

Zeltfest der Feuerwehr Bredenbeck: Waren die Bürger sicher, als die Feuerwehr feierte?

Bredenbeck. Drei Tage lang haben die Bredenbecker am Wochenende mit ihrer Feuerwehr gefeiert – und mehrfach wurde Ortsbrandmeister Sven Sachse angesprochen und gefragt, ob die Bürger denn überhaupt sicher seien, wenn hier alle feiern. Bredenbecks Feuerwehrchef kann beruhigen: Wenn auch eher unbemerkt hätten am Wochenende jeweils sechs Kameraden Bereitschaftsdienst gehabt. „Eine schnelle Hilfe durch die Bredenbecker Feuerwehr war jederzeit gewährleistet“, sagt Sachse.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Feuerwehrleute in der Bereitschaft waren in zwölf-Stunden-Schichten eingeteilt gewesen, sodass sowohl das Tanklöschfahrzeug mit dem hydraulischen Rettungssatz als auch das Löschgruppenfahrzeug besetzt werden konnte. Sachse erklärt: Als Stützpunktfeuerwehr sei eine komplette Abmeldung ohnehin nur schwer möglich, weil die bestimmten Komponenten wie zum Beispiel der hydraulische Rettungssatz innerhalb der Gemeinde nur zweimal vorhanden sind. Zweite Stützpunktfeuerwehr ist Wennigsen.

Trotz der Bereitschaft, sagt Sachse, seien auch genügend Feuerwehrmitglieder auf dem Feuerwehrfest vertreten gewesen, die im Falle eines Falles für rasche Hilfe sorgen konnten. Dreimal wurde diese Hilfe der ausgebildeten Rettungskräfte am Wochenende auch in Anspruch genommen – bei einem Kreislaufzusammenbruch, bei einer Platzwunde nach einem Unfall mit dem Autoscooter und einer plötzlichen Erkrankung, vermutlich einer Unterzuckerung.

Die Jungen und Mädchen aus der Kinder- und Jugendfeuerwehr Bredenbeck bekommen neue Jacken.

Die Jungen und Mädchen aus der Kinder- und Jugendfeuerwehr Bredenbeck bekommen neue Jacken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Allen geht es den Umständen entsprechend wieder gut“, sagt Sachse und bedankt sich schon jetzt für den Rettungsrucksack, den ein Unternehmer aus der Nähe für die Feuerwehr anschaffen will. Bereits besorgt sind die neuen Jacken für die Kinder- und Jugendfeuerwehr – eine Spende vom Förderverein der Wennigser Feuerwehren, vom Ortsrat Bredenbeck, der Sparkasse und der Volksbank. Sie wurden bei der Spiel ohne Grenzen-Siegerehrung am Sonnabend im Festzelt übergeben.

Von Jennifer Krebs

Mehr aus Wennigsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.