Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Wennigsen

Kinder verbringen Ferien im Wasserpark

Bei strahlendem Sonnenschein kühlen sich die Kinder im Wasser ab.

Bei strahlendem Sonnenschein kühlen sich die Kinder im Wasser ab.

Wennigsen. Sechs Wochen zuverlässige Kinderbetreuung in den Ferien – und das mit ganz vielen Spielen und Aktionen: Das bieten der DLRG Ortsverein Wennigsen und die Jugendpflege in diesem Jahr allen Schulkindern bei „Ferien ohne Koffer“ im Wasserpark. Nachdem die letzten zweieinhalb Wochen komplett ausgebucht waren, gibt es nun bei der verlässlichen Schulkindbetreuung noch an allen Tagen freie Plätze.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die Aktionen sind toll und wir unternehmen hier viel“, sagt die elfjährige Melina während sie auf der Wiese im Wasserpark mit Händen und Füßen beim „Action-Painting“ ein Kunstwerk erstellt. Vor allem, dass sie sich bei der Hitze auch immer wieder im Wasser abkühlen kann, findet das Mädchen toll. Einige Meter weiter steht die siebenjährige Sarah vor ihrem fertigen Bild. „Ich bin schon eine Woche hier und bleibe noch eine zweite“, sagt sie erfreut. Die Zeit im Wasserpark gefalle ihr sehr. Unter anderem haben die Kinder Boote aus Kork gebaut, Stockbrot über dem Feuer gebacken und viele Bewegungsspiele gespielt. „Und zwei Kinder haben schon schwimmen gelernt“, ergänzt Christoph Knoke von der Jugendpflege erfreut.

Bereits zum 12 Mal können Kinder ihre Sommerferien im Wasserpark verbringen. Im vergangenen Jahr konnten Jungen und Mädchen allerdings nur drei Wochen lang im und um das Wasser spielen. „Dass wir dieses Jahr wieder sechs Wochen anbieten ist nur möglich, weil die DLRG die zweite Hälfte der Betreuung eigenverantwortlich übernimmt“, sagt Knoke und lobt das Engagement des Ortsvereins. Denn wegen der Vielzahl der Angebote beim Sommerferienprogramm könne es die Jugendpflege einfach nicht leisten, die ganzen sechs Wochen diese verlässliche Betreuung zu bieten. „Aber wir unterstützen die DLRG Wennigsen natürlich gerne – nur eben nicht mit Personal“, sagt Knoke. Zudem sei Ferien ohne Koffer auch mit einem hohen finanziellem Risiko verbunden. „Nur wenn täglich 30 Kinder kommen, arbeiten wir relativ kostendeckend“, sagt er.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Damit die Betreuung dennoch die gesamten Ferien über geleistet ist, ist die DLRG eingesprungen. „Wir finden einfach, dass das ein wichtiges Angebot ist – für die Kinder und für den Wasserpark“, sagt DLRG-Vorsitzender Martin Dankert, der bereits von Anfang an mit im Betreuungsteam von Ferien ohne Koffer ist. Zudem könne die DLRG in der zweiten Ferienhälfte auch vermehrt auf Wasserspiele setzen. „Da haben wir viele Ideen“, verspricht Dankert. Zudem können Kinder noch Raketen bauen und steigen lassen und auch eine Murmelbahn aus Rohren bauen.

Kunterbunter Sommerspaß beginnt

In der zweiten Hälfte der Sommerferien bietet die Jugendpflege der Gemeinde Wennigsen einen offenen Spiele- und Basteltreff auf dem Gelände des Spielplatzes am Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Bredenbeck an. Den Kindern und Jugendlichen werden verschiedene sportliche Möglichkeiten wie Slackline, Fußball oder Jonglieren geboten und eine Vielzahl an kreativen Aktivitäten wie Pappmaché, Batiken oder Werken. Los geht es am Montag, 23. Juli –ab dann werden Kinder jeden Wochentag von 9.30 bis 13 Uhr betreut. Mitmachen können alle ab sechs Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos.

40 bis 45 Kinder haben das Angebot in den ersten drei Wochen täglich genutzt. „Damit waren wir auch an unserem Maximum angelangt“, sagt Knoke. Denn wegen der weitläufigen Fläche und dem Wasser habe man ganz bewusst darauf geachtet, dass jeder Betreuer sich nur um fünf Kinder kümmern muss. Täglich waren zwei Mitarbeiter der Jugendpflege, drei studentische Aushilfen und mindestens drei ehrenamtliche Helfer vor Ort.

Und auch in den kommenden drei Wochen erwartet die Jungen und Mädchen montags bis freitags von 8.30 bis 16 Uhr ein buntes und abwechslungsreiches Programm in und am Wasser. Anmeldungen sind auch morgens zu Beginn spontan vor Ort möglich. Teilnehmen können Kinder von sechs bis zwölf Jahren, die bereits zur Schule gehen. Mitzubringen sind lediglich Bade- und Wechselsachen. Die Teilnahme kostet inklusive Frühstück- und Mittagessen sowie Getränken 12,50 Euro, jedes weitere Geschwisterkind zahlt 10 Euro. Kinder die Anrecht auf Bildungs- und Teilhabeleistungen haben, zahlen 5 Euro am Tag. „Das Angebot richtet sich speziell an Kinder, deren Eltern arbeiten müssen, aber auch an Kinder, deren Familien sich sonst keinen Urlaub leisten können“, sagt Knoke.

Veranstalterinnen von Ferien ohne Koffer sind die Jugendpflege der Gemeinde Wennigsen (Deister) und die DLRG Ortsgruppe Wennigsen. Weitere Informationen sowie die Anmeldeunterlagen sind auf jugendpflege-wennigsen.de zu finden. Telefonische Anfragen sind unter 0176/13456071 möglich.

Freie Plätze beim Ferienprogramm

Unter anderem können sich Kinder noch für die Aktion „Mit der Trommel um die Welt“ von der Calenberger Musikschule anmelden. Auf der musikalischen Reise werden die Teilnehmer verschiedene Kontinente und deren spezielle Art, Musik zu machen, kennenlernen. Dabei lernen sie die verschiedensten Schlaginstrumente, Musikrichtungen und Tänze kennen. Der Workshop eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Getrommelt wird jeweils am Montag, 6. August, und Dienstag, 7. August, von 15 bis 18 Uhr im Jugendraum, Argestorfer Straße 4a. Mitmachen Können Acht- bis 12-Jährige. Die Teilnahme kostet 10 Euro.

Für Mädchen ab zehn Jahren bietet die Jugendpflege zudem einen Selbstbehauptungs und Selbstverteidigungskurs an. Die Teilnehmerinnen lernen, wie sie sich verhalten können, wenn ihnen jemand näher kommt, als sie es möchten? Unter der Anleitung einer erfahrenen Trainerin lernen sie in kleinen Übungen die richtigen Kniffe und Tricks, um sich wehren und behaupten zu können. Der Kurs wird am Montag, 23. Juli, und Dienstag, 24. Juli von 10 bis 15 Uhr in der Turnhalle, Im Lindenfelde 2, angeboten. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Anmeldungen für beide Angebote nimmt die Jugendpflege entgegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Lisa Malecha

Mehr aus Wennigsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.