WuWIWo Wunstorf

Arbeitskreis Senioren verteilt Notfalldosen

Helga Ebel (Mitte) und Jörg Albrecht vom Arbeitskreis Senioren informieren Erika Kiewitz über die Notfalldosen.

Helga Ebel (Mitte) und Jörg Albrecht vom Arbeitskreis Senioren informieren Erika Kiewitz über die Notfalldosen.

Wunstorf. Wichtige Informationen über ihre Patienten erhalten Ersthelfer in einer Notfalldose, die der Arbeitskreis Senioren auf dem Wunstorfer Wirtschaftswochenende kostenlos verteilt. Auf einem Formular in der Dose sollen die Besitzer ihre persönliche Daten, Vorerkrankungen, behandelnden Ärzte und notwendigen Medikamente eintragen. In einem Notfall sollen die Retter das Blatt im Kühlschrank suchen, der dafür auch mit einem entsprechenden Aufkleber gekennzeichnet wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Es war eine Idee unsere Senioren-Sicherheitsberater, diese Dosen zu verteilen", sagte die Arbeitskreisvorsitzende Helga Ebel. 250 davon stehen zunächst zur Verfügung. Wer nach der Messe noch welche bekommen möchte, kann sich an den Arbeitskreis wenden. Er hat eine neue Internetseite unter der Adresse www.ak-senioren-wunstorf.de, ist aber auch unter Telefon (0 50 31) 7 45 55 zu erreichen.

Von Sven Sokoll

Mehr aus Wunstorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen