Wunstorf

Briefwahl für Kirchenvorstände beim Markt möglich

Das Team der Stifts-Kirchengemeinde um Wahlvorstand Theres Dahm ermöglicht die Briefwahl zum Kirchenvorstand auf dem Wochenmarkt.

Das Team der Stifts-Kirchengemeinde um Wahlvorstand Theres Dahm ermöglicht die Briefwahl zum Kirchenvorstand auf dem Wochenmarkt.

Wunstorf. Die Kirchengemeinden aus der Kernstadt und aus Bokeloh werden im Vorfeld der Kirchenvorstandswahl am 11. März in der Stadtmitte mit einer Briefwahl-Möglichkeit präsent sein. An den Freitagen 2. und 9. März werden die Stiftspastoren Thomas Gleitz und Volker Milkowski, Diakonin Karola Königsstein sowie Kandidaten und weitere Helfer auf dem Wochenmarkt über die Wahl informieren. Parallel wird jeweils von 9 bis 13 Uhr in der Stadtkirche ein Briefwahlbüro geöffnet sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dort können Mitglieder der Gemeinden Stift, St. Johannes, Corvinus und Zum Heiligen Kreuz und Bokeloh ihre Wahlunterlagen bekommen und gleich abstimmen. Mitzubringen sind die Benachrichtigungskarte oder der Personalausweis. Pastor Milkowski weist besonders darauf hin, dass das Wahlalter auf 14 Jahre gesenkt wurde. Briefwahlunterlagen sind sonst auch in den Gemeindebüros zu bekommen.

Von Sven Sokoll

Mehr aus Wunstorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen