Wunstorf

Keine Hinweise auf Brandstiftung am Ratskeller Steinhude

Nach dem Brand in Steinhude geht die Polizei von einem technischen Defekt als Ursache aus.

Nach dem Brand in Steinhude geht die Polizei von einem technischen Defekt als Ursache aus.

Steinhude. Nach dem Feuer in einer Ladenzeile am Steinhuder Ratskellergelände am Sonntag haben die Brandermittler der Polizeidirektion in den vergangenen Tagen Schwierigkeiten gehabt, die Ursache eindeutig festzustellen, weil die Gaststätten teilweise zu stark zerstört sind. Sie haben aber bisher keine Hinweise für eine Brandstiftung gefunden und gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem technischen Defekt als Ursache aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Feuer hatte eine Anwohnerin gegen 3.30 Uhr entdeckt. Zwei Gaststätten hatten beim Eintreffen der Feuerwehr schon gebrannt, dann schlugen die Flammen auch auf ein drittes Restaurant über. Das vierte wurde von dem starken Rauch beeinträchtigt. Die Polizei bestätigt die erste Schätzung der Feuerwehr und geht von einem Schaden von 500.000 Euro aus.

Von Sven Sokoll

Mehr aus Wunstorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen