Fragwürdiges Konzept der Kuppelshow

Inka Bause war zu Beginn entsetzt über „Bauer sucht Frau“: „Wenn wir so weitermachen, bin ich raus“

„Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause bei der Verleihung des Medienpreises „Goldene Henne" am 7. Oktober 2022 in Leipzig.

„Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause bei der Verleihung des Medienpreises „Goldene Henne" am 7. Oktober 2022 in Leipzig.

Inka Bause gehört zu „Bauer sucht Frau“ wie große Gefühle zu einer Kuppelshow. Und dennoch hätte die heute 53-Jährige dem RTL-Format vor einigen Jahren um ein Haar den Rücken gekehrt, wie sie nun in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ verriet. Grund für den Ärger war demnach das Konzept der Kuppelshow, die vor allem in der ersten Staffel nicht davor zurückschreckte, Kandidatinnen und Kandidaten als besonders unbeholfen darzustellen und so der Lächerlichkeit preiszugeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die ersten Episoden, erinnert sich Bause nun, habe sie damals gemeinsam mit ihrer Mutter angesehen: „Meine Mutter guckte mich an, ich guckte meine Mutter an - und war sehr ratlos und traurig“, erinnert sie sich und gibt zu: „Die ganze Mischung, die ganze Attitüde hat mir nicht gefallen.“

„Wollen wir Trash oder wollen wir Gefühle?“

Als sie selbst schließlich zur Zielscheibe der Zuschauerkritik wurde, habe sie die Reißleine gezogen: „Ich wurde ausgelacht und angegriffen. Und auf einmal habe ich gemerkt: Ich kann das nicht mehr verteidigen.“ Nach der ersten Staffel habe sie ihre Kritik gegenüber den Show-Verantwortlichen geäußert: „Wenn wir so weitermachen“, drohte sie, „bin ich raus“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch habe sie dem Team eine Grundsatzfrage gestellt: „Wollen wir Trash oder wollen wir Gefühle?“ Für sie habe immer die Liebe im Mittelpunkt gestanden: „Ich möchte die wahre Liebe zeigen und nicht Sex in der ersten Nacht und Besamungshandschuhe und Gespräche, bei denen alle bis zum Ellenbogen in Kühen stecken.“

Die Kritik wurde erhört und Bause blieb. Am Montag, 10. Oktober, startet um 20.15 Uhr die 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ bei RTL. In zwölf Folgen, die immer montags und dienstags ausgestrahlt werden, begleitet Inka Bause elf Bauern und eine Pferdewirtschaftsmeisterin auf ihrer Suche nach der großen Liebe.

RND/Teleschau

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen