Jack Dorsey selbstkritisch

„Ich weiß, dass viele wütend sind“: Twitter-Gründer räumt Fehler ein und bittet um Entschuldigung

Twitter-Gründer Jack Dorsey.

Twitter-Gründer Jack Dorsey.

Angesichts der Massenentlassungen bei Twitter hat der Gründer und langjährige Chef des Social-Media-Unternehmens, Jack Dorsey, Fehler eingeräumt und um Entschuldigung gebeten. „Ich weiß, dass viele wütend auf mich sind. Ich bin selbst dafür verantwortlich, warum alle in dieser Situation sind: Ich habe das Unternehmen zu schnell wachsen lassen. Ich entschuldige mich dafür“, schrieb der 45-Jährige am Samstag bei Twitter. Dorsey stand zweimal an der Spitze der Firma, zuletzt bis November 2021.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„Die Leute bei Twitter, in der Vergangenheit und Gegenwart, sind stark und belastbar. Sie werden immer einen Weg finden, egal wie schwierig der Moment ist“, schrieb Dorsey weiter. „Ich bin dankbar und liebe alle, die jemals für Twitter gearbeitet haben. Ich erwarte nicht, dass das in diesem Moment auf Gegenseitigkeit beruht … oder jemals wieder … und ich verstehe das“, so der Techmilliardär.

Massiver Stellenabbau bei Twitter

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk hatte das Unternehmen einen massiven Stellenabbau begonnen. Die Rede ist von 3700 Jobs, die wegfallen, etwa jeder zweite Arbeitsplatz. Die entlassenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhielten am Freitag E-Mails mit der Nachricht, dass es ihr letzter Arbeitstag bei dem Unternehmen sei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Stream-Team

Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. – jeden Monat neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Musk hatte den Kauf von Twitter vergangene Woche für rund 44 Milliarden Dollar abgeschlossen und dafür unter anderem Schulden aufgenommen, die bedient werden müssen. Er hatte zuletzt mitgeteilt, dass die Werbeeinnahmen, die fast den gesamten Umsatz von Twitter einbringen, eingebrochen seien. Twitter mache aktuell mehr als 4 Millionen Dollar Verlust pro Tag, schrieb Musk in einem Tweet. Das habe den Stellenabbau am Freitag unvermeidbar gemacht.

Jack Dorsey gilt als Erfinder des Kurznachrichtendienstes, er hatte 2006 auch den allerersten Tweet abgesetzt. Er führte die Firma in der Anfangszeit von Mai 2007 bis Oktober 2008. Danach gründete er den Bezahldienst Square und trat bei Twitter kürzer. Von 2015 bis November 2021 stand er dann erneut an der Twitter-Spitze. Unter Dorseys Führung gelang es Twitter, weitgehend aus den langjährigen roten Zahlen herauszukommen.

RND/dpa/seb

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen