Dunja Hayali teilt Informationen zu Afghanistan auf Twitter: „Reichweite nutzen“

Dunja Hayali

Dunja Hayali will ihre Reichweite sinnvoll nutzen.

Berlin. Moderatorin Dunja Hayali will mit einer Aktion auf ihrem Twitter-Account auf die Lage in Afghanistan aufmerksam machen. Gut eine halbe Million Nutzer folgen dem Auftritt Hayalis bei dem Kurznachrichtendienst, den nun drei Tage lang Nabard Faiz nutzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich bin Nabard Faiz, Arzt, in Afghanistan geboren, in Bonn aufgewachsen. Ich werde in den nächsten Tagen etwas mehr Hintergrund und aktuelle Infos zu Afghanistan berichten“, schrieb er. Zuvor hatte Hayali am Freitag angekündigt: „Wozu hat man Reichweite? Um sie zu nutzen!“ Viele Nutzer bedankten sich für die Aktion.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Faiz teilt Nachrichten zur Situation am Flughafen Kabul

Faiz teilte zum Beginn des Wochenendes unter anderem Nachrichten zur chaotischen Situation am Flughafen Kabul nach der Machtübernahme durch die islamistischen Talibankämpfer, Einordnungen zu Kunst und Kultur in Afghanistan und einen Hinweis auf Demonstrationen für eine Luftbrücke aus dem Land.

Am Samstagmorgen belagerten weiter Tausende verängstigte Menschen die Eingänge zum Flughafen in der Hauptstadt Kabul, wie ein Augenzeuge der Deutschen Presse-Agentur berichtete. Sie hofften, aus dem Krisenstaat entkommen zu können.

Hayali für Engagement gegen Rassismus bekannt

Hayali präsentiert seit 2010 als Hauptmoderatorin das ZDF-„Morgenmagazin“. Für ihr Engagement gegen Rassismus wurde der gebürtigen Westfälin, deren Eltern aus dem Irak stammen, 2018 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen