Lafee und Lou Bega: ungewöhnliche Musik-Comebacks im Fernsehgarten

Im ZDF-Fernsehgarten feierten zwei Künstlerinnen und Künstler ein ungewöhnliches Comeback (Archivbild).

Im ZDF-Fernsehgarten feierten zwei Künstlerinnen und Künstler ein ungewöhnliches Comeback (Archivbild).

Mainz. Im ZDF Fernsehgarten ging es am Sonntag eigentlich um Haustiere. Für deutlich größere Überraschungen sorgten allerdings bei vielen Zuschauerinnen und Zuschauern die musikalischen Gäste, wie die Reaktionen aus den sozialen Netzwerken zeigen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jüngster Spross der Kelly Family

Auf der Bühne auf dem Mainzer Lerchenberg stand mitunter der jüngste Spross der Kelly Family. Iggi Kelly sang im pinken Pulli und mit Zahnspange seinen neuen Song „Trash“, der so ganz anders klingt als die Musik seiner berühmten Familie. Der 18-Jährige ist der Sohn von Patricia Kelly (51).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ganz besonders überraschend kam für Fans des Fernsehgartens der Auftritt des Sängers Lou Bega. Dieser hatte im Jahre 1999 mit seinem Song „Mambo No. 5″ ein One-Hit-Wonder gelandet. Auf der Bühne präsentierte er zunächst jedoch ein völlig neues Lied: eine Coverversion des 1997er Hits „Macarena“ von Los Del Rio. Auf der Bühne tanzten Zuschauerrinnen und Zuschauer des Fernsehgartens mit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Und nicht zu vergessen: Können Sie sich noch an die Sängerin Lafee erinnern? Die heute 30-Jährige landete Mitte der 2000er Jahre mit frechen Teenie-Songs wie „Virus“ große Hits in Deutschland. Heute klingt das alles ganz anders: Im Fernsehgarten präsentierte Lafee ihren neuen Hit „Halt mich fest“ – eine Coverversion des A-ha-Songs „Take on me“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nicht allen Zuschauerinnen und Zuschauern gefielen die Darbietungen per Vollplayback: „Laut Statistik müssten sie irgendwann auch mal gute Musik spielen“, merkt ein Twitter-Nutzer an. „Aber nein, nur Schrott.“

RND/msc

Mehr aus Medien regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken