Tim Mälzer ersetzt Günther Jauch bei RTL-Show

Mal in einem anderen Rampenlicht: Fernsehkoch Tim Mälzer moderierte am Samstagabend die Jauch-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert".

Mal in einem anderen Rampenlicht: Fernsehkoch Tim Mälzer moderierte am Samstagabend die Jauch-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert".

Köln. Wieder wurde die Sache spannend gemacht: Wer würde die dritte Folge der RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ moderieren? Zu großem Klanggedöns zog schließlich Schauspieler und Bodybuiliding-Legende Ralf Möller einen römischen Streitwagen auf die Bühne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mälzer kam hinter einer Jauch-Pappmaske zum Vorschein

Hinter einer Jauch-Pappmaske steckte Fernsehkoch Tim Mälzer. Er wurde von Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger, Thomas Herrmann und Michelle Hunziker reichlich beklatscht. „Das ist meine erste Samstagabendshow – vielleicht auch meine letzte“, juxte Mälzer und gab scherzhaft als Antrieb an „Mutti stolz machen“ zu wollen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gottschalk hatte zuvor die Parole für den Abend ausgegeben: „Versuchen wir drei Stunden ohne Shitstorm zu überleben“, sagte der frühere „Wetten, dass..?“-Moderator. Das sei, so erwiderte Schöneberger, gar nicht so einfach.

Das Stream-Team

Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Moderator Günther Jauch verpasste wegen seiner Corona-Infektion am Samstag erneut die RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“ (DSWNWP), in der er normalerweise mit Barbara Schöneberger (47) und Thomas Gottschalk (70) auftritt. „Ich muss einfach Geduld haben“, hatte Jauch vor einer Woche gesagt.

Am Samstagabend verkündete der Moderator in einer Videoschalte innerhalb der Show, dass er ab sofort wieder gesund und Corona-negativ sei. Er sei allerdings „ein paar Stunden zu spät frei getestet“ worden, daher habe er an der aktuellen Sendung nicht mehr teilnehmen können.

RND/big/msc/dpa

Mehr aus Medien regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken