„Wer wird Millionär?“-Kandidatin hat 50 Kilo abgenommen: Günther Jauch staunt über alte Hose

Dorina Klaus aus Bad Segeberg bei „Wer wird Millionär?“.

Dorina Klaus aus Bad Segeberg bei „Wer wird Millionär?“.

Nicht nur mit ihrem Wissen, sondern auch mit ihrer außergewöhnlichen körperlichen Veränderung beeindruckte Dorina Klaus am Montagabend bei „Wer wird Millionär?“ (WWM). Die Kandidatin aus Bad Segeberg hat innerhalb von zwei Jahren 50 Kilo abgenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Begonnen habe alles mit Problemen an der Schule. Sie habe „zu viele Süßigkeiten, zu viele Lebensmittel“ gegessen, „bis ich zum Schluss 127 Kilo draufhatte“, erzählte die Kandidatin Moderator Günther Jauch. „Die Unzufriedenheit war irgendwann so groß, dass ich den Sprung geschafft habe, als ich von der Schule runter bin“, berichtete Klaus weiter. Als sie ihr Fernabitur begann, habe sie dann festgestellt, dass es auch nette Mitschüler gebe.

„Wer wird Millionär?“: Dorina Klaus gewann

Auch wie sie es geschafft habe, so viel Gewicht zu verlieren, verriet die Quizshowteilnehmerin: „Zu Anfang habe ich Süßigkeiten weggelassen, hab mich mehr bewegt. Bis ich genug Mut hatte, in ein Fitnessstudio zu gehen.“ Heute habe sie kein Sättigungsgefühl mehr, sie achte deshalb sehr darauf, wie viel sie esse – ihr Gewicht zu halten, gehe nur über Disziplin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dorina Klaus betonte aber auch: „Wenn ich Lust auf einen Schokoriegel habe, dann esse ich den auch.“ Ins Staunen kam Moderator Günther Jauch, als die WWM-Kandidatin ihm eine alte Hose zeigte: „Da passen Sie jetzt ja fast in ein Bein rein.“

Die Kandidatin Dorina Klaus aus Bad Segeberg.

Die Kandidatin Dorina Klaus aus Bad Segeberg.

Am Ende stieg Dorina Klaus bei der 32.000-Euro-Frage aus: „Der Name welcher Figur hat im englischen Original im Vergleich zur deutschen Version ein zusätzliches ‚o‘?“, wollte Günther Jauch wissen. Als auch der Telefonjoker bei der richtigen Antwort („Hermine Granger“) nicht helfen konnte, nahm sie die 16.000 Euro mit nach Hause. „Ich kaufe mir davon definitiv ein neues Bett“, verriet Klaus – sie habe einen Wasserschaden im Schlafzimmer gehabt.

RND/seb

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen