Welchen Anzug trägt er?

Thomas Gottschalk hat sich „inhaltlich überhaupt nicht“ auf „Wetten, dass..?“ vorbereitet

Der TV-Moderator Thomas Gottschalk.

Der TV-Moderator Thomas Gottschalk.

Entertainer Thomas Gottschalk (72) hat sich „inhaltlich überhaupt nicht“ auf die neue „Wetten, dass..?“-Ausgabe am Samstagabend (20.15 Uhr, ZDF) vorbereitet. „Das ist das letzte spontane Liveevent im deutschen Fernsehen. Da schreiben nicht vorher irgendwelche Autoren Texte, die ich dann aufsage“, sagte der Moderator der „Bild“-Zeitung. Das wäre nicht sein Verständnis von Unterhaltung, so Gottschalk. „Der Ausgang der Wetten ist ja auch nicht absehbar. Aber ich werde vorher nicht verraten, was wir da im Angebot haben.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zumindest körperlich habe er sich aber fit gemacht für die Show aus der Messe in Friedrichshafen am Bodensee, wo Gottschalk vor elf Jahren seinen Abschied von der Sendung feierte. „Sie werden lachen, ich war mit Mike Krüger in der Schweiz zum Abspecken und Entgiften. In der Fastenphase gab‘s nichts außer einer furchtbaren Gemüsebrühe“, so der 72-Jährige.

„Wetten dass ..?“: Thomas Gottschalk hat zwei Outfits

Bei der Frage nach seinem Outfit – Gottschalk ist für seine exzentrischen Kleidungsstil bekannt – blieb der Showmaster noch ausweichend: „Ich habe mir aus den USA einen coolen Anzug von John Varvatos mitgebracht, der wäre in einem dunklen Grün. Ich habe aber auch einen roten Smoking mit Tigermuster von Dolce & Gabbana in Reserve“, sagte er der „Bild“-Zeitung. „Ich kann mich einfach noch nicht entscheiden. Im schlimmsten Fall ziehe ich mich während der Sendung um und schocke die Nation zweimal.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu den prominenten Gästen am Samstagabend zählt der britische Popstar Robbie Williams, Hollywood-Star John Malkovich, Schauspielerin Veronica Ferres, Musiker Herbert Grönemeyer sowie Comedian Michael „Bully“ Herbig und Tennisspieler Alexander Zverev. Das umjubelte TV-Comeback vor einem Jahr brachte dem ZDF fast 14 Millionen Zuschauer. Zwei weitere Folgen wurden schließlich in Auftrag gegeben. Neben der Show aus Friedrichshafen ist noch eine weitere im kommenden Jahr geplant.

RND/seb/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen