Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
7°/ 2° Regenschauer
Thema Hebammenmangel

Hebammenmangel

Alle Artikel zu Hebammenmangel

30- bis 40-mal müssen Schwangere bislang telefonieren, bis sie eine Hebamme finden. Ein neues Angebot in der Region soll Schwangeren künftig die Suche nach Geburtshelferinnen erleichtern und die Angebote der rund 300 Hebammen bündeln.

19.08.2019

Italienische Hebammen helfen in den Geburtskliniken von Diakovere, den Hebammenmangel zu lindern. Antonia Miano ist eine davon.

22.03.2018

Seit Dienstag ist der Kreißsaal im Friederikenstift von 21.30 bis 6 Uhr geschlossen – nur so kann Diakovere derzeit eine gute Versorgung sicherstellen. Doch der Hebammenmangel in Hannover beunruhigt werdende Mütter. Wo soll das Kind zur Welt kommen? Um dieses Thema kreisen die meisten Gespräche von Schwangeren.

07.10.2016
Aus der Stadt

Besuch der Grünen-Fraktionschefin - Geburtshaus leidet unter dem Hebammenmangel

Der Nachwuchsmangel bei Hebammen in der Region Hannover ist nicht nur für die Krankenhäuser ein Problem. Auch das Geburtshaus klagt am Dienstag beim Besuch der Grünen-Fraktionschefin im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, über erhebliche Probleme.

Mathias Klein 30.08.2016
Aus der Stadt

Anhörung im Regionsausschuss - Politiker wollen Geburtshilfe stärken

Experten debattieren bei einer Anhörung zum Hebammenmangel in der Region. Während das Land von einer akzeptablen Situation in der Geburtshilfe spricht, beklagen Hebammen alarmierende Zustände.

Jutta Rinas 28.08.2016
Aus der Stadt

Ausbildung vor dem Neustart - Hannover soll mehr Hebammen bekommen

Die Hebammenausbildung in Hannover und der Region steht vor einem Neustart. Eine Einigung zwischen der Medizinsiche Hochschule (MHH), Diakovere und Regionsklinikum (KRH) steht kurz vor dem Abschluss. Auch eine Neubestimmung des Hebammenbedarfs steht in der Diskussion.

11.08.2016

Müssen schwangere Frauen in Hannover künftig vor verschlossenen Kreißsälen stehen, weil die Hebammen fehlen? "Das kann sein", sagt Veronika Bujny, Vorsitzende des Landeshebammenverbandes, beim HAZ-Forum. Sie spricht von einem Notstand in der Geburtshilfe.

Saskia Döhner 26.06.2016

Nachdem das Henriettenstift zwei Tage lang seine Kreißsäle wegen Personalmangels schließen mussten, sorgen sich schwangere Frauen in Hannover um ihr medizinische Versorgung. Während manche Krankenkassen von einem "unglücklichen Zufall" sprechen, sehen andere strukturelle Probleme in der Beschäftigung und Ausbildung von Hebammen.

08.06.2016

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: der Prozess gegen den mutmaßlichen Supermarkträuber beginnt, Hilfsorganisationen sorgen sich um die Hebammenversorgung und der Streit um die Üstra-Kameras geht vor Gericht.

16.12.2015
1