600 Leute kämpfen gegen Flammen

Erneut Feuer an Kilimandscharo ausgebrochen

Dieses Videostandbild zeigt einen Brand an den Hängen des Kilimandscharo. An Afrikas höchstem Berg, dem Kilimandscharo im Norden Tansanias, ist eine Woche später ein weiteres Feuer ausgebrochen. Der Brand entstand am Sonntag, 30.10.2022 an der nordöstlichen Flanke des Berges.

Dieses Videostandbild zeigt einen Brand an den Hängen des Kilimandscharo. An Afrikas höchstem Berg, dem Kilimandscharo im Norden Tansanias, ist eine Woche später ein weiteres Feuer ausgebrochen. Der Brand entstand am Sonntag, 30.10.2022 an der nordöstlichen Flanke des Berges.

Daressalam. An Afrikas höchstem Berg, dem Kilimandscharo im Norden Tansanias, ist ein weiteres Feuer ausgebrochen. Der Brand entstand am Sonntag an der nordöstlichen Flanke des Berges, wie Charles Ngendo, Sprecher der tansanischen Nationalparkbehörde, der Deutschen Presse-Agentur am Montag sagte. Über die Ursache des Feuers war zunächst nichts bekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Starke Winde erschweren Löscharbeiten

Bereits vor einer Woche war es auf Afrikas höchstem Berg auf einer Höhe von rund 3900 Metern zu einem Brand gekommen. Dieser ist laut Behördenangaben noch immer nicht gelöscht. „Das größte Problem sind die starken Winde, die aus verschiedenen Richtungen wehen und es unmöglich machen, das Feuer einzudämmen“, sagte Ngendo. Mittlerweile seien 2,5 Quadratkilometer von dem ersten Feuer betroffen. Insgesamt seien 600 Leute am Berg im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit rund 6000 Metern ist der Kilimandscharo der höchste Berg Afrikas und ein beliebtes Touristenziel. Jährlich machen sich etwa 50.000 Menschen auf den Weg zum Gipfel.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen