Über 150 wetterbedingte Einsätze

Unwetter in Bayern: Umgestürzte Bäume und geräumtes Bierzelt

In Bayern führt am Pfingstsonntag eine Unwetterfront zu zahlreichen Polizeieinsätzen. Eine Straße bei Sankt Wolfgang bei Erding, Bayern, ist überflutet.

Neukirchen. Unwetter in Niederbayern haben der Polizei und Feuerwehr am Pfingstsonntag zahlreiche Einsätze beschwert. Bei Neukirchen sei vor einem Wald ein Baum auf ein Auto gestürzt, teilte die Polizei am frühen Montagmorgen mit. Auch auf der Bundesstraße 388 nahe Velden (Landkreis Landshut) fiel ein Baum auf ein fahrendes Auto. In beiden Fällen wurde niemand verletzt. In Pilsting (Landkreis Dingolfing-Landau) musste wegen eines Gewitters ein Bierzelt mit rund 2500 Besuchern geräumt und die Veranstaltung beendet werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Über 150 Einsätze

Insgesamt gab es nach Polizeiangaben zwischen 18.20 und 23.00 Uhr 156 wetterbedingte Einsätzen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken