Todesumstände bisher unbekannt

Mutter und Kind tot aufgefunden – Mordkommission ermittelt

Die Polizei beendete über Ostern sechs Treffen in zwei Städten im Kreis Segeberg, wo sich entgegen der Coronabestimmungen zu viele Menschen trafen. Darunter war auch eine Grillparty.

In Berlin-Westend untersucht die Polizei die Todesumstände zweier Leichen (Symbolbild).

Berlin. Nach der Entdeckung von zwei Toten in Berlin-Westend ermittelt eine Mordkommission. Nach Medienberichten soll es sich um eine Mutter und ihr kleines Kind handeln, die Polizei wollte das aber am Abend auf Nachfrage nicht bestätigen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Angaben der Beamten hatte ein Anwohner am Sonntagmorgen auf einem Hinterhof eine leblose Person entdeckt, die noch vor Ort an ihren Verletzungen starb. Ihre Wunden hätten offensichtlich von einem Sprung aus großer Höhe gestammt, hieß es von den Beamten.

In einer Wohnung im Haus fanden die Einsatzkräfte anschließend ein totes Kind. Zu Geschlecht und Alter der beiden Toten sowie den Hintergründen der Geschehnisse machte ein Polizeisprecher zunächst keine Angaben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken