Naturkatastrophe

Mindestens sechs Menschen sterben bei Erdbeben in Nepal

In Nepal ist der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle.

Der Blick auf das Himalaya-Gebirge.

Kathmandu. Bei einem Erdbeben der Stärke 6,6 in Nepal sind mindestens sechs Menschen gestorben. Zudem seien rund ein Dutzend Häuser bei dem Beben in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) zerstört worden und es habe weitere Schäden gegeben, sagte ein Behördenmitarbeiter des betroffenen Doti Distrikts im Westen des Landes im Himalaya der Deutschen Presse-Agentur. Premierminister Sher Bahadur Deuba drückte auf Twitter sein Beileid aus und schrieb, dass er Behörden angewiesen habe, Rettungsarbeiten durchzuführen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Jahre 2015 starben in Nepal bei einem Erdbeben der Stärke 7,8 knapp 9000 Menschen und Millionen wurden obdachlos. Auch viele Gebäude stürzten ein, darunter Unesco-Welterbestätten.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen