Schreckliches Unglück in Orlando

Junge stürzt aus 131 Meter hohem Freifallturm in den Tod

Aus dem aus dem Free Fall Ride in Orlando stürzte ein Jugendlicher in den Tod.

Orlando. In einem Touristenviertel in Orlando im US-Staat Florida ist ein 14 Jahre alter Junge aus einem Freifallturm zu Tode gestürzt. Bei den Rettungsdiensten ging am Donnerstagabend (Ortszeit) ein Notruf aus dem Viertel Icon Park ein, wonach der Junge aus dem Free Fall Ride fiel. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er starb, wie die Behörden mitteilten. Details über das Unglück wurden nicht bekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Park bezeichnet seine Attraktion mit 131 Metern als den höchsten frei stehenden Freifallturm der Welt. Bei einer Fahrt werden 30 Fahrgäste in die Luft gehoben und stürzen dann mit einer Geschwindigkeit von mehr als 120 Kilometer pro Stunde in die Tiefe.

Der Verkaufsdirektor der Eigentümerfirma Slingshot Group, John Stine, zeigte sich erschüttert über das Unglück. Er sprach den Angehörigen des Jungen sein Mitgefühl aus. Das Fahrgeschäft und ein weiteres der Slingshot Group wurden geschlossen. Zuvor gab es nach Angaben Stines keine Probleme mit dem Turm.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken