Explosiver Fund am Rheinufer

Mann entdeckt Granate und bringt sie zur nächsten Polizeistelle

Bei Bodenarbeiten im Haster Wald wurde eine Weltkriegs-Granate entdeckt.

Hochexplosive Fundstücke: Granaten.

Eltville. Ein Mann hat am Rheinufer in Eltville im Rheingau eine Granate gefunden und sie zu einer Polizeistation gebracht. Der Mann habe den am Montag in einem ausgetrockneten Teil des Flussbettes entdeckten metallenen Gegenstand nicht recht einordnen können, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er habe sich entschlossen, mit dem Fundstück zur örtlichen Polizei zu gehen. Dort sei schnell erkannt worden, dass es sich um eine Sprenggranate handele.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Besucherparkplatz vor der Polizeistation, auf dem der Mann die Granate abgelegt habe, sei abgesperrt und der Kampfmittelräumdienst verständigt worden.

Die Experten hätten festgestellt, dass die Sprengladung der Granate im Laufe der Jahre herausgespült wurde, wie die Polizei weiter berichtete. Sie betonte in ihrer Mitteilung, von solchen Fundstücken könne eine lebensbedrohliche Gefahr ausgehen. „Sollten Sie selbst derartige Gegenstände entdecken, belassen Sie diese bitte unbedingt an Ort und Stelle und verständigen Sie die Polizei.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen