Bergbau

Mindestens elf Tote bei Einsturz eines Steinbruchs in Indien

Zum „Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen" gehört auch der Steinbruch Lüptitz bei Wurzen.

Beim Einsturz eines Steinbruchs in Indien sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen (Symbolbild).

Neu Delhi. Beim Einsturz eines Steinbruchs in Indien sind mindestens elf Arbeiter gestorben. Ein weiterer werde noch vermisst, sagte ein Behördenmitarbeiter am Mittwoch vor Reportern. Der Steinbruch im Distrikt Hnahthial im Bundesstaat Mizoram brach nach Polizeiangaben am Montagnachmittag zusammen. Zu dem Zeitpunkt hielten sich dort 13 Arbeiter einer privaten Firma auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie bei früheren Fällen versprach Premierminister Narendra Modi den Angehörigen der Opfer eine finanzielle Entschädigung zu. Demnach sollen Familie, die ein Todesopfer zu beklagen haben, 200.000 Rupien (2362 Euro) erhalten. Verletzte bekommen 50.000 Rupien (591 Euro).

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen