Ereignisse, Geburtstage, Todestage

Kalenderblatt für den 18. Juni – was ist heute passiert?

Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Samstag, den 18. Juni 2022: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kalenderblatt: Samstag, 18. Juni 2022

  • 24. Kalenderwoche, 169. Tag des Jahres, noch 196 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Namenstag: Felicus, Potentin, Simplicius
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Historie: Was ist am 18. Juni passiert?

2021 – Ebrahim Raisi wird als Nachfolger von Hassan Ruhani zum Präsidenten des Iran gewählt. Der langjährige Staatsanwalt und seit 2019 Justizchef gilt als erzkonservativer Kleriker.

2020 – Der deutsche Finanzdienstleister Wirecard gibt zu, dass bilanzierte Vermögenswerte von über 1,9 Milliarden Euro nicht zu belegen sind. Am 25. Juni geht Wirecard in die Insolvenz. Dem Vorstand werden Vortäuschung von Einnahmen und Marktmanipulation vorgeworfen.

2007 – Beim schwersten Busunglück in Deutschland seit 15 Jahren kommen auf der Autobahn Dresden-Magdeburg 13 Menschen ums Leben. Weitere 36 Menschen werden verletzt, einige von ihnen schwer.

2002 – Der Bundesgerichtshof urteilt, dass Mediziner für den vollen Unterhaltsaufwand eines behinderten Kindes haftbar gemacht werden können, wenn sie bei der Schwangerschaftsuntersuchung die Fehlbildungen übersehen haben.

1997 – Auf Beschluss der EU-Kommission müssen in der Europäischen Union gentechnisch veränderte Pflanzen künftig gekennzeichnet werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1982 – Der Präsident der bankrotten Mailänder Banco Ambrosiano wird erhängt unter einer Londoner Brücke aufgefunden. Wegen seiner engen Beziehungen zum Vatikan nannten ihn Zeitungen den „Bankier Gottes“. Die Ermittler gehen von Mord aus, können die Tat aber nicht aufklären.

1972 – Die Nationalmannschaft der Bundesrepublik wird durch ein 3:0 über die UdSSR in Brüssel erstmals Fußball-Europameister.

1927 – Der „Nürburgring“ in der Eifel wird eröffnet. Am nächsten Tag gewinnt Rudolf Caracciola das erste Autorennen auf dem Rundkurs.

1897 – Admiral Alfred Tirpitz wird Staatssekretär im deutschen Reichsmarineamt. Er ist maßgeblich am Aufbau der deutschen Flotte beteiligt.

Prominente Geburtstage: Wer wurde am 18. Juni geboren?

1952 – Isabella Rossellini (70), italienisch – US-amerikanische Schauspielerin („Blue Velvet“), Tochter von Ingrid Bergman und Roberto Rossellini

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1947 – Hanns Zischler (75), deutscher Schauspieler („München“, „Die flambierte Frau“)

1942 – Paul McCartney (80), britischer Popmusiker, Sänger, Gitarrist und Komponist der Beatles („Yesterday“) sowie 1971 Gründer der Popgruppe Wings („Band On The Run“)

1942 – Thabo Mbeki (80), südafrikanischer Politiker, Staats- und Regierungschef 1999-2008

1927 – Lutz Jahoda (95), deutscher Sänger, Schauspieler und Entertainer (TV-Serien: „Polizeiruf 110″, „In aller Freundschaft“)

Prominente Todestage: Wer ist am 18. Juni gestorben?

1997 – Lew Kopelew, russischer Schriftsteller und Bürgerrechtler, 1981 nach Deutschland ausgebürgert (Autobiografie „Einer von uns“), geb. 1912

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1982 – Curd Jürgens, deutscher Schauspieler („Des Teufels General“), geb. 1915

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken