Ein Dutzend Verdächtige

Verdacht auf Betrug und Körperverletzung: Mehrere Arztpraxen in Leipzig durchsucht

Die Räumlichkeiten der Kopfzentrum Acqua Medical Group in der Leipziger Käthe-Kollwitz-Straße sowie andere Objekte in Leipzig wurden von Kräften der Staatsanwaltschaft und der Polizei durchsucht. Es wurde Beweismaterial sichergestellt.

Die Polizei durchsucht in Leipzig mehrere Räumlichkeiten und stellt Beweismaterial sicher.

Leipzig. In Leipzig sind am Dienstag Arztpraxen, Räume medizinischer Versorgungszentren und Wohnungen durchsucht worden. Es werde gegen zehn Ärzte und zwei kaufmännische Führungskräfte ermittelt, unter anderem wegen des Verdachts des Betrugs und der Körperverletzung, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstagnachmittag mit. Die Durchsuchungen dauerten noch an, es könne daher zu Beeinträchtigungen für Patienten kommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verdacht des Betrugs und Körperverletzung

Wegen Betrugs werde gegen sechs Beschuldigte ermittelt. Sie sollen zwischen 2017 und 2021 einzeln oder gemeinschaftlich systematisch ärztliche Behandlungen falsch abgerechnet haben. Die Höhe des entstandenen Schadens sei bislang nicht bezifferbar.

Zudem werde gegen sechs Personen wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt. Sie würden beschuldigt, Operationen fehlerhaft ausgeführt zu haben. Einige von ihnen stünden auch im Verdacht, chirurgische Eingriffe durchgeführt zu haben, die aus medizinischer Sicht nicht notwendig waren. Zudem werde gegen drei Personen wegen des Verstoßes gegen das Arzneimittel- und Heilmittelwerbegesetz ermittelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizei und Staatsanwaltschaft hätten rund 30 Objekte durchsucht. Rund 300 Beamte seien im Einsatz gewesen. Es seien Beweismittel wie Geschäftsunterlagen, Handys und Computer sichergestellt worden. An den Durchsuchungen seien unter anderem auch das Landeskriminalamt sowie Mitarbeitende der Kassenärztlichen Vereinigung in Sachsen beteiligt.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen