Kriminalpolizei ermittelt

Mann zeigt Hitlergruß am Brandenburger Tor

Gesucht werden ein Autofahrer, der den bisher Tatverdächtigen absetzte, sowie der Tatverdächtige selbst.

Nazi-Gruß am Brandenburger Tor: Polizei ermittelt gegen 26-Jährigen.

Berlin. Am Brandenburger Tor im Zentrum Berlins und vor dem benachbarten Hotel Adlon soll ein 26-jähriger Mann den verbotenen Hitlergruß gezeigt haben. Zeugen alarmierten nach dem Vorfall am Montagmorgen die Polizei. Sie fasste den im Kreis Göppingen wohnenden Mann in der Nähe, wie ein Sprecher sagte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 26-Jährige, der zu Besuch in Berlin war, habe das Zeigen des Nazi-Grußes gestanden, zugleich aber behauptet, von dem Verbot nichts gewusst zu haben, so der Polizeisprecher. Die Beamten stellten seine Identität fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. Die „Berliner Zeitung“ hatte zuerst berichtet.

dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken