Säugling wohl erst Stunden oder Tage alt

Frau findet totes Baby in Mülleimer in Mönchengladbach

In einem öffentlichen Mülleimer in Mönchengladbach ist am Montagnachmittag ein toter Säugling gefunden worden. An der Stelle, an dem der Mülleimer stand, wurden ein kleines Kreuz und zwei Kerzen gestellt.

Mönchengladbach. In einem öffentlichen Mülleimer in Mönchengladbach (NRW) ist am Montagnachmittag ein toter Säugling gefunden worden. Eine Frau entdeckte das leblose Baby in der Nähe des Volksgartens, wie Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam am Abend mitteilten. Die Geburt des Kindes habe wahrscheinlich erst wenige Stunden oder Tage zurückgelegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Informationen zur Herkunft und dem Schicksal des Säuglings erhoffen sich die Beamten von der bislang unbekannten Mutter. Sie suchen zudem Zeugen, die im Laufe des Nachmittags etwas beobachtet haben. Zu weiteren Details machte die Polizei zunächst keine Angaben.

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.