Das Kalenderblatt am 29. Januar – was ist heute passiert?

Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Samstag, den 29. Januar 2022: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kalenderblatt: Samstag, 29. Januar 2022

  • 4. Kalenderwoche, noch 336 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Wassermann
  • Namenstag: Aquilin, Poppo, Radegund, Valerius
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Historie: Was ist am 29. Januar passiert?

Ein Rückblick in die Geschichte kann die Sicht auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 29. Januar statt?

2021 – Der Corona-Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca erhält seine Zulassung für die EU. Zuvor waren schon die Impfstoffe der Hersteller Pfizer/Biontech sowie Moderna zugelassen worden.

2020 – Die deutschen Kohlekraftwerke sollen bis spätestens 2038 alle vom Netz gehen. Die Bundesregierung beschließt nach monatelangen Verhandlungen ein Gesetz, das den Ausstieg aus der Braun- und Steinkohle schon von 2020 an regelt.

2017 – Ein Vater findet seine zwei Kinder und vier Freunde tot in einer Gartenlaube in Arnstein (Bayern). Die sechs Jugendlichen starben an einer Kohlenmonoxidvergiftung, verursacht durch einen Stromgenerator.

2015 – Der Bundestag stimmt dem Einsatz von deutschen Soldaten im Nordirak zu, die sich an der Ausbildung kurdischer Soldaten für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat beteiligen sollen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

2009 – Mehr als eine Million Franzosen gehen aus Protest gegen die Wirtschaftspolitik ihres Präsidenten Nicolas Sarkozy auf die Straße.

2002 – US-Präsident George W. Bush bezeichnet den Irak, den Iran und Nordkorea in seiner Rede zur Lage der Nation als „Achse des Bösen“.

1994 – Die österreichische Skiläuferin Ulrike Maier stürzt tödlich bei einer Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen.

1989 – Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus in West-Berlin zieht die rechtskonservative Partei „Die Republikaner“ erstmals in ein Landesparlament ein. Der Senat aus CDU und FDP unter Eberhard Diepgen verliert seine Mehrheit. Neuer Regierender Bürgermeister wird im März Walter Momper (SPD).

1972 – Im Fernsehen der DDR geht die erste Ausgabe der Unterhaltungsshow „Ein Kessel Buntes“ auf Sendung. Nach der Wende übernimmt zunächst die ARD Namen und Konzept der Show. 1992 wird sie eingestellt.

Prominente Geburtstage am 29. Januar

Wer wurde am 29. Januar geboren?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1962 – Olga Tokarczuk (60), polnische Psychologin und Schriftstellerin („Die Bücher Jakobs“), Nobelpreis für Literatur 2018

1954 – Oprah Winfrey (68), amerikanische Talkmasterin („The Oprah Winfrey Show“)

1952 – Siegmar Mosdorf (70), Deutscher Politiker (SPD), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium 1998-2002

1947 – Jochen Sanio (75), deutscher Finanzexperte, Chef der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) 2002-2011

1892 – Ernst Lubitsch, deutsch-amerikanischer Filmregisseur („Ninotschka“, „Sein oder Nichtsein“), gest. 1947

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Prominente Todestage am 29. Januar

Wer ist am 29. Januar gestorben?

2012 – Oscar Luigi Scalfaro, italienischer Politiker, Staatspräsident 1992-1999, geb. 1918

1962 – Fritz Kreisler, österreichisch-amerikanischer Violinist und Komponist, geb. 1875

RND/mit Material der dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.