42 Migranten in Nordmazedonien in Lkw entdeckt

42 Migranten hielten sich in dem Lastwagen versteckt (Symbolbild).

42 Migranten hielten sich in dem Lastwagen versteckt (Symbolbild).

Skopje. Die Polizei in Nordmazedonien hat in der Nähe der Grenze zu Griechenland 42 Migranten in einem Lastwagen entdeckt. Die meisten von ihnen kamen aus Syrien, wie die Behörden mitteilten. Sie sollen nun zurück nach Griechenland gebracht werden, weil sie nach Einschätzung der Polizei von dort kamen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Streifenwagen folgte dem Lkw am Samstag nahe der Ortschaft Dojran, rund 160 Kilometer südlich der Hauptstadt Skopje, für eine Routinekontrolle. Bevor die Beamten den Lkw stoppen konnten, sprangen der Fahrer und der Beifahrer aus dem fahrenden Fahrzeug. Der Lkw und der Streifenwagen stießen daraufhin zusammen, die Beamten blieben dabei unverletzt. In dem Lastwagen entdeckten die Polizisten 41 Migranten aus Syrien und einen aus Bangladesch. Alle waren unverletzt. Die Gruppe wurde in ein Auffanglager in der Grenzstadt Gevgelija gebracht.

Es war nach Angaben der Polizei das erste Mal seit sechs Monaten, dass eine große Gruppe Migranten in Nordmazedonien aufgegriffen wurde. Das kleine Balkanland war eine der Hauptrouten für Migranten, die in die wohlhabenderen Länder Europas gelangen wollten. Doch seit der Corona-Pandemie und der Verschärfung der Grenzkontrollen wurde Albanien zum bevorzugten Ziel von Migranten, die von Griechenland aus nach Mittel- und Nordeuropa reisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Mehr aus Panorama Regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken