Das Kalenderblatt am 8. Januar – was ist heute passiert?

Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Samstag, den 8. Januar 2022: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kalenderblatt: Samstag, 8. Januar 2022

  • 1. Kalenderwoche, noch 357 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Steinbock
  • Namenstag: Erhard, Gudula, Severin
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Historie: Was ist am 8. Januar passiert?

Ein Rückblick in die Geschichte kann die Sicht auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 8. Januar statt?

2020 – Der britische Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen in Zukunft einen Großteil ihrer royalen Verpflichtungen aufgeben und finanziell unabhängig sein. Das erklärte das Paar in einer Stellungnahme des Buckingham-Palastes.

2017 – Mit sieben Hauptpreisen stellt das Musical „La La Land“ einen Rekord bei den Golden Globes auf. Der Film des jungen Regisseurs Damien Chazelle gewinnt die Auszeichnungen in allen wichtigen Kategorien – nie zuvor gingen so viele Globes an einen Film.

2014 – Als erster prominenter deutscher Fußballer macht der Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger seine Homosexualität öffentlich.

2007 – Das Oberlandesgericht Hamburg verurteilt den Marokkaner Mounir El Motassadeq, einen Helfer der Todespiloten des 11. September 2001, wegen Beihilfe zum Mord und Mitgliedschaft in einer Terrorvereinigung zu 15 Jahren Haft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

2004 – Königin Elizabeth II. tauft im britischen Southampton die „Queen Mary 2″, das bis dahin größte, längste und teuerste Passagierschiff der Welt.

1967 – Unter dem Eindruck schockierender Bilder aus dem Vietnam-Krieg gründet Lutz Beisel in einer Stuttgarter Waldorfschule mit 40 Mitstreitern die deutsche Sektion des Kinderhilfswerks terre des hommes (übersetzt: Erde der Menschen).

1952 – Wilhelm Furtwängler wird wieder Leiter der Berliner Philharmoniker. Er hatte das Amt bereits von 1922 bis 1934 inne.

1912 – Eine Gruppe schwarzer Akademiker und Pastoren gründet im südafrikanischen Bloemfontein den South African Native Congress, den späteren African National Congress (ANC).

1297 – Francesco Grimaldi, Mitglied einer Genueser Adelsfamilie, erobert als Mönch verkleidet die Festung auf dem Felsen von Monaco. Er gilt als Begründer der Grimaldi-Dynastie.

Prominente Geburtstage am 8. Januar

Wer wurde am 8. Januar geboren?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1992 – Koke (30), spanischer Fußballspieler ( Atlético Madrid)

1972 – Paul Panzer (50), deutscher Comedian und Schauspieler („Invasion der Verrückten“)

1947 – David Bowie, britischer Rocksänger („Heroes“, „Let‘s Dance“, „China Girl“), gest. 2016

1942 – Stephen Hawking, britischer Mathematiker und Astrophysiker („Eine kurze Geschichte der Zeit“), gest. 2018

1937 – Shirley Bassey (85), britische Sängerin („Goldfinger“, „Big Spender“, „Diamonds are forever“)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Prominente Todestage am 8. Januar

Wer ist am 8. Januar gestorben?

2017 – Akbar Haschemi Rafsandschani, iranischer Politiker, Staatspräsident 1989-1997, geb. 1934

1642 – Galileo Galilei, italienischer Astronom, Verfechter des heliozentrischen Weltbildes, geb. 1564

RND/mit Material der dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.