Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Barack Obama spricht über Ufosichtungen: „Wissen nicht, was es ist“

„Können nicht erklären, wie sie sich bewegen“: Barack Obama plauderte über unbekannte Objekte.

Der frühere US-Präsident Barack Obama war zu Gast in der „Late Late Show“ von Talkmaster James Corden und plauderte über unerklärbare Sichtungen am Himmel. Neben ein paar Scherzereien ging er das Thema durchaus ernst an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das US-Verteidigungsministerium hatte im vergangenen Jahr selbst Aufnahmen von mysteriösen Flugobjekten veröffentlicht. Das Militär habe Bewegung und Flugbahn nicht erklären können, so Obama. Die Objekte seien manövrierfähiger und schneller als alles, was das US-Militär habe.

Obama: „Wenn es um Aliens geht, gibt es einige Sachen, die ich hier im Fernsehen nicht sagen kann“

„Was aber wahr ist – und das meine ich ernst –, ist, dass es Bildmaterial von Objekten im Himmel gibt, wo wir nicht wissen, was es ist“, so Obama. Die Sichtungen würden aber genauestens untersucht werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Und was ist mit Außerirdischen? „Wenn es um Aliens geht, gibt es einige Sachen, die ich hier im Fernsehen nicht sagen kann“, scherzte der Ex-Präsident in seiner gewohnt lockeren Art. Als er 2008 ins Amt kam, habe er sofort nach Geheiminformationen gefragt: „Gibt es hier irgendwo ein Labor, in dem wir Aliens und Raumschiffe aufbewahren?“ Nach „ein bisschen Recherche“ hätte man ihm aber gesagt: „Nein“, erzählte Obama und hatte die Lacher des Publikums und des Moderators auf seiner Seite.

Videos oder Filme über angebliche Ufos gibt es immer wieder. Erst vor Kurzem hatte ein Video für Aufsehen gesorgt, in dem in der Nähe von San Diego ein Ufo zu sehen gewesen sein soll, dass auf ein US-Schiff zugerast kam, bevor es wieder im Wasser verschwand. Das Video stammt aus dem Jahr 2019. Der letzte Beweis für Ufos und Aliens bleibt trotz allem weiterhin aus – da kann auch der ehemals mächtigste Mann der Welt nicht mehr Licht ins Dunkle bringen.

RND/hma

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.