Zwangseinweisung: Mann wirft Beil von Balkon und feuert Schüsse ab

Nach dem Fund der Babyleiche in Rieseby nahm die Polizei die Mutter noch in der Nacht auf dem Festival in Wacken fest.

Als die Polizei eintraf, ließ sich der Mann widerstandslos festnehmen.

Erfurt. Ein offenbar verwirrter Mann hat am Samstagabend vor einem Haus in Erfurt-Herrenberg laut geschrien und dann mehrere Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgefeuert. Zuvor hatte er in dem Mehrfamilienhaus randaliert und unter anderem ein Fleischerbeil von einem Balkon geworfen, wie die Polizei am frühen Sonntagmorgen mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Beamten entdeckten den 39-jährigen Hausbewohner schließlich im Keller. Dabei wurde die Pistole sichergestellt. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Er hatte zuvor seine eigene Wohnung verwüstet und drei weitere Wohnungstüren eingetreten. Nach einer notärztlichen Begutachtung folgte eine Zwangseinweisung des 39-Jährigen. Auf ihn kommt außerdem ein Ermittlungsverfahren zu.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken