„Trauer, Wut, Erschrecken“: Gedenkfeier für getötete Polizisten in Kusel

Eine Rose hängt vor der Polizeiinspektion in Kusel zum Gedenken an die beiden getöteten Polizisten.

Eine Rose hängt vor der Polizeiinspektion in Kusel zum Gedenken an die beiden getöteten Polizisten.

Kusel. Drei Tage nach den tödlichen Schüssen auf zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle in Rheinland-Pfalz ist bei einer ökumenischen Gedenkfeier im pfälzischen Kusel der beiden Opfer gedacht worden. „Wir als Kirche haben gemerkt, dass es ein großes Bedürfnis innerhalb der Bevölkerung gibt, der Trauer Ausdruck zu verleihen“, sagte Dekan Lars Stetzenbach vor dem Gottesdienst am Donnerstagabend in der Stadtkirche. Der Ton der Gedenkfeier der protestantischen und katholischen Kirchengemeinde wurde nach draußen übertragen, wo viele Menschen standen. Die Tat hatte sich am Montagmorgen nahe Kusel ereignet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„You‘ll Never Walk Alone“ und Wortbeiträge

Der Gottesdienst wurde mit Liedern wie „You'll Never Walk Alone“ und Wortbeiträgen gestaltet. „Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind“, sagte Dekan Stetzenbach zu Beginn. Andere Redner sprachen von „Trauer, Wut, Erschrecken“ über den Tod der beiden Polizisten, deren Namen genannt wurden. Vor dem Altar und vor der Kirche brannten Kerzen, am Eingang lagen zwei Kondolenzbücher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 29 Jahre alte Oberkommissar und seine 24 Jahre alte Kollegin, eine Polizeianwärterin, waren am frühen Montagmorgen erschossen worden. Unter Tatverdacht stehen zwei 32 und 38 Jahre alte Männer, die noch am selben Tag festgenommen worden waren und inzwischen in Untersuchungshaft sitzen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die beiden Verdächtigen mit den Taten Jagdwilderei verdecken wollten.

RND/dpa

Mehr aus Panorama Regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken