Mann attackiert Polizisten mit Schwert - Kollege schießt auf Angreifer

Polizisten stehen vor einem Haus, in dem zuvor ein Polizist bei einem Einsatz mit einem Schwert angegriffen wurde.

Polizisten stehen vor einem Haus, in dem zuvor ein Polizist bei einem Einsatz mit einem Schwert angegriffen wurde.

Weil im Schönbuch. Mit einem Schwert hat ein 31-Jähriger einen Polizisten in Weil im Schönbuch (Kreis Böblingen) schwer am Ohr verletzt. Ein weiterer Beamter hat dem Angreifer daraufhin ins Bein geschossen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten. Die Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich. Beide Männer wurden in Krankenhäuser gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizisten wurden den Angaben nach am Morgen zu einem Streit in ein Wohnhaus gerufen. Im Gebäude trafen sie auf fünf Menschen. Der 31-Jährige ging daraufhin unvermittelt auf den Beamten los. Er wurde vorläufig festgenommen. Laut einem Polizeisprecher handelte es sich wohl um ein versuchtes Tötungsdelikt. Der Angreifer sollte einem Haftrichter vorgeführt werden.

Zahlreiche Einsatzkräfte sperrten nach der Tat das Wohnhaus ab und sicherten Spuren. Auch das japanische Schwert wurde sichergestellt. Der Hergang und das Motiv des 31-Jährigen waren zunächst unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama Regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen