Nach Messerattacke in den Niederlanden: Polizei fasst Verdächtigen in Düsseldorf

Am Düsseldorfer Flughafen nehmen Beamte einen Tatverdächtigen fest, der in den Niederlanden seinen Mitbewohner erstochen haben soll.

Düsseldorf/Beverwijk. Nach einer tödlichen Messerattacke in den Niederlanden hat die Polizei einen international gesuchten Tatverdächtigen auf dem Flughafen Düsseldorf festgenommen. Der 47-Jährige sei am Samstag unmittelbar nach der Tat in Beverwijk bei Amsterdam geflohen und am Sonntag in Düsseldorf gefasst worden, teilte die niederländische Polizei mit. Der Mann befindet sich in Deutschland in Haft und soll an die Niederlande ausgeliefert werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So verlief die Tat

Die Polizei war in der Nacht zum Samstag wegen eines schwer verletzten Mannes zu einer Wohnung in Beverwijk gerufen worden. Beim Eintreffen war der 48 Jahre alte Bewohner bereits an den Folgen mehrerer Messerstiche gestorben. Der nun festgenommene Mitbewohner stand gleich im Fokus der Ermittlungen. Ein weiterer festgesetzter Mann kam zwischenzeitlich wieder frei, steht aber weiter unter Verdacht. Zu den Hintergründen der Tat konnte die Polizei noch nichts sagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken