Metallica bringt Song zugunsten von Flutopfern in Deutschland raus

James Hetfield (links), Frontsänger der US-Metal-Band Metallica, und Kirk Hammett, Gitarrist.

James Hetfield (links), Frontsänger der US-Metal-Band Metallica, und Kirk Hammett, Gitarrist.

Berlin. Als leuchtende Schallplatte und in zwei CD-Formaten kommt am Freitag (20. August) ein Song der US-Band Metallica zugunsten der Flutopfer in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auf den Markt. Die Einnahmen der Neuveröffentlichung des Kult-Songs „Enter Sandman“ sollen laut der Plattenfirma Universal Music über die Charity-Stiftung der Band zu hundert Prozent gespendet werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zum 30. Geburtstag des sogenannten Schwarzen Albums der Heavy Metal-Band werden auch diverse Coverversionen veröffentlicht, deren Erträge laut der Stiftung „All within my Hands“ für wohltätige Zwecke verwendet werden sollen. Die „Enter Sandman“-Schallplatte ist laut Universal Music aus Vinyl gepresst, das im Dunkeln leuchtet. Der Song dreht sich um eine düstere Sandmann-Geschichte.

RND/dpa

Mehr aus Panorama Regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken