Leiche am Neujahrstag entdeckt: Mordkommission ermittelt in Neumünster

Die Polizei ermittelt in Neumünster wegen eines Tötungsdelikts.

Neumünster. In Neumünster ist ein Mann am Neujahrstag in einer Gewerbehalle tot aufgefunden worden. Wie die „Kieler Nachrichten“ berichten, geht die Polizei inzwischen von einem Tötungsdelikt aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einsatzkräfte finden Leiche bei Routineeinsatz

Die Mordkommission K1 aus Kiel hat bereits die Ermittlungen aufgenommen. Die genauen Hintergründe zum Tod des Mannes sind noch unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen 15 Uhr war die Polizei ausgerückt. Alarmiert wurde sie wegen eines vermuteten Einbruchdiebstahls. Am Einsatzort angekommen, präsentierte sich ihnen dann aber ein anderes Bild: Sie fanden den Mann leblos auf dem Boden liegend. Ein Notarzt konnte später nur noch seinen Tod feststellen.

Es ist bereits der dritte größere Einsatz für die Polizei im Norden innerhalb weniger Tage. Am Dienstag waren im niedersächsischen Fischerhude zwei Leichen entdeckt worden. Bei einer Gewalttat in Glinde bei Hamburg hatte ein Vater seine zwei Kinder und sich selbst am ersten Weihnachtstag erschossen, nur die Ehefrau und Mutter der Kinder überlebte die Tat.

RND/lb

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken