Neunlinge überstehen erste Wochen nach Frühgeburt: „Hoffen, dass alles gut wird“

Eine Krankenschwester kümmert sich an einem Inkubator auf der Entbindungsstation der Privatklinik von Ain Borja um eines der neun Kinder, die eine Frau aus Mali Behördenangaben zufolge per Kaiserschnitt zur Welt gebracht hat.

Eine Krankenschwester kümmert sich an einem Inkubator auf der Entbindungsstation der Privatklinik von Ain Borja um eines der neun Kinder, die eine Frau aus Mali Behördenangaben zufolge per Kaiserschnitt zur Welt gebracht hat.

Casablanca. Nach einer Neunlingsgeburt Anfang Mai in Marokko haben alle Babys die ersten Wochen überstanden. Die fünf Mädchen und vier Jungen seien nach der Frühgeburt in einem stabilen Zustand, aber weiterhin sehr schwach, sagte einer der behandelnden Ärzte, Chalil Msaif, der Nachrichtenagentur AP. In der dritten Woche nach der Geburt habe sich aber ein Stück weit Optimismus breit gemacht, dass alle Babys es schaffen könnten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seit den 1970ern gibt es nur Berichte über zwei weitere Neunlingsgeburten, bei denen aber alle Babys innerhalb weniger Tage starben. In den USA brachte eine Frau 2009 acht Babys zur Welt, die alle überlebten. Sie ist damit auch im Guinness-Buch der Rekorde eingetragen.

Die aus Mali stammende Halima Cissé brachte die neun Babys am 5. Mai in Casablanca per Kaiserschnitt zur Welt. Die 25-Jährige war dort hin verlegt worden, um von Spezialisten wie dem Neonatologen Msaif in der Ain-Bordscha-Klinik behandelt zu werden. Eigentlich hatten ihre Ärzte nach dem Ultraschall nur mit sieben Babys gerechnet.

Ärzte hatten nach Ultraschall nur mit sieben Babys gerechnet

Die sehr früh in der 30. Schwangerschaftswoche geborenen Babys wogen nur zwischen 500 Gramm und einem Kilo. Neonatologe Msaif sagte, bei allen gebe es Bedenken, sei es um Herz, Lunge oder Kopf. Aber sie seien stabil und die meisten von ihnen hätten gute Phasen, in denen es keine Probleme gebe. „Wir hoffen, dass alles gut werden wird.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Klinikdirektor Jussef Alaui sagte, die erfolgreiche Geburt der Neulinge in seinem Krankenhaus sei ein stolzer Moment für ganz Marokko gewesen. „Jetzt ist die Herausforderung, die Babys wieder gesund heraus zu bringen.“

RND/AP

Mehr aus Panorama Regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken