Wohnhausbrand in New York: mindestens 19 Tote – darunter neun Kinder

New York: Feuerwehrleute arbeiten nach einem Brand im Stadtviertel Bronx vor einem Wohnhaus.

New York. Bei einem Feuer in einem Wohnhaus im New Yorker Stadtviertel Bronx sind nach Angaben des Bürgermeisters Eric Adams 19 Menschen getötet worden und 63 verletzt. Unter den Todesopfern sind demnach auch neun Kinder. „Es gab Kinder, die verletzt wurden, und einige Kinder haben ihr Leben verloren“, sagte Adams. Er fügte hinzu: „Dies wird einer der schlimmsten Brände sein, die wir in der Neuzeit erlebt haben.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Unter den Verletzten befinden sich viele in lebensbedrohlichem Zustand: Insgesamt seien 32 Menschen mit sehr schwerwiegenden Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert worden, zitiert CNN Daniel Nigro, den zivilen Chef der New Yorker Feuerwehr. Als Brandursache nannte Nigro ein defektes elektrisches Heizgerät.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auf Twitter kursieren bereits mehrere Videos, die den Einsatz der Feuerwehr zeigen. Auf einem sieht man, wie aus dem Haus dunkele Rauchwolken strömen und Feuerwehrmänner über eine Leiter Anwohner retten.

Viele Verletzungen durch Rauchgasvergiftungen

Es sehe danach aus, dass sich Rauch schnell im Gebäude verbreitet habe. Viele Verletzungen seien wohl auf Rauchgasvergiftungen zurückzuführen. Die Tür zu der brennenden Wohnung in einer der unteren Etagen sei offen gewesen. Dadurch habe sich der Rauch schnell in dem Wohnhaus verbreiten können.

200 Feuerwehrleute seien gegen das Feuer in dem 19-stöckigen Wohnhaus angerückt, teilte die Feuerwehr mit. Das Feuer war demnach am Sonntagvormittag um etwa 11 Uhr (Ortszeit) ausgebrochen. Die Feuerwehrleute seien innerhalb von drei Minuten eingetroffen und stießen auf Rauch, der sich über die gesamte Höhe des 19-stöckigen Gebäudes erstreckte, sagte Nigro.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die New Yorker Gouverneurin Kathy Hochul äußert sich auf Twitter zu dem verheerenden Brand und drückt ihr Beileid für die Angehörigen und Betroffenen aus. Sie schreibt: „Mein Herz ist bei den Angehörigen all derer, die wir auf tragische Weise verloren haben, bei allen Betroffenen und bei unseren heldenhaften FDNY-Feuerwehrleuten. Der gesamte Staat New York steht an der Seite von New York City.“

RND/lka mit dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen