Rodelunfall mit Reifenschlauch - Mutter und Sohn schwer verletzt

In einem Wintersportgebiet in Rheinland-Pfalz kam es zu einem schweren Rodelunfall (Symbolbild)

Hilscheid. Bei einem Unfall im Wintersportgebiet Erbeskopf sind am Sonntag zwei Menschen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhren eine Mutter und ihr Sohn mit dem Schlauch eines Traktorreifens die Skipiste im Hunsrück mit hoher Geschwindigkeit herunter. Offensichtlich verloren sie dabei die Kontrolle und prallten gegen eine alte Holzhütte. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, wurde eine weitere Frau von dem Reifen erfasst - auch sie soll verletzt worden sein, aber vermutlich leichter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Angaben der Polizei gestalteten sich die Rettungsmaßnahmen wegen Schaulustiger, Eisglätte und dem unwegsamen Gelände äußerst schwierig. Die Polizei appellierte an die Besucher des Wintersportgebiets zur „besonderen Vorsicht bei der Nutzung der Ski- und Rodelpisten aufgrund der aktuellen Bodenverhältnisse“.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen