Rostock: Unbekannter bespritzt Frauen mit Flüssigkeiten – Polizei intensiviert Fahndung

Die Rostocker Polizei fahndet derzeit nach einem Unbekannten, der bereits 14-mal junge Frauen mit einer Flüssigkeit bespritzt hat.

Rostock. In Rostock hat seit Jahresbeginn ein Unbekannter 14-mal junge Frauen mit Flüssigkeiten bespritzt. Wie die „Ostsee-Zeitung“ (OZ) berichtet, soll nun ein neues Ermittlerteam der Polizei nach dem Täter fahnden. Ebenso seien die Streifen in der Stadt verstärkt worden, darunter seien auch Zivilfahnder.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut dem Bericht ähneln sich die Tathergänge jeweils: Der Täter nähere sich auf einem Fahrrad seinem Opfer und überschütte sie dann mit den Flüssigkeiten. Was für eine Flüssigkeit der Täter dabei nutzt, will die Polizei zwar aus ermittlungstaktischen Gründen nicht verraten. Eine Polizeisprecherin sagte aber der „OZ“: „Das ist keine Säure. Wir lassen die Flüssigkeiten gerade im Speziallabor des Landeskriminalamtes analysieren, erhoffen uns dadurch auch Hinweise auf den Täter.“

Die ersten Attacken seien am 3. Januar gemeldet worden. Die Opfer seien bislang alle zwischen 18 und 25 Jahre alt und meistens in der Dunkelheit überrascht worden – also am späten Abend oder am Morgen. Der Täter soll etwa 1,75 Meter groß und zwischen 18 bis 25 Jahre alt sein. Sein Motiv ist derzeit unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/jw

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen